Gino Presti Gino Presti
29/04/2024 21:00 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 29/04/2024 21:00.

Die SEC und ihr Vorsitzender betrachteten Ethereum schon seit einem Jahr heimlich als Sicherheit

ethereum-icon
Ethereum Nachr…
SEC-Vorsitzender trollt Krypto-Nutzer

Foto: Shutterstock/Muhammad Alimaki

Schon seit Jahren kämpft die US-amerikanische Krypto-Industrie für klare Regeln, doch bisher waren die Ergebnisse mager. Insbesondere die United States Securities and Exchange Commission (SEC) sorgt für zusätzliche Verwirrung. Das Bild wird noch unklarer, da es sich herausstellt, dass die politischen Entscheidungsträger heimlich schon viel länger der Meinung waren, dass Ethereum (ETH) eigentlich eine unregistrierte Sicherheit ist.

SEC ist unklar über Ethereum

Die Diskussion, ob viele Kryptowährungen unregistrierte Wertpapierverträge sind (sprich: unregistrierte Aktien und Anleihen), dauert schon mehrere Jahre an. Dies ist das Hauptargument, mit dem die SEC versucht, Ripple zu fassen. Aber auch vor dieser Zeit nutzte die SEC diese Frage bereits als Waffe. Eigentlich wäre nur Bitcoin (BTC) keine unregistrierte Sicherheit.

Das bedeutet, dass sogar Ethereum, der größte Altcoin, illegal ausgegeben wurde. Dennoch verursacht die SEC unglaublich viel Unsicherheit. Im Jahr 2018 erklärte der damalige SEC-Direktor William Hinman ausdrücklich, dass Ether überhaupt keine Sicherheit ist, so dass die Münze eigentlich eine Art Befreiung von Problemen mit der SEC hatte.

Aber in diesem Jahr und letztes Jahr hat die politische Entscheidungsträgerin ETH bereits mehrmals als Sicherheit bezeichnet. Bisher blieb es jedoch bei nichts mehr als einer Feststellung, aber im März hat die SEC eine Untersuchung der Ethereum Foundation eingeleitet wegen dieser Angelegenheit. Es könnte also sein, dass ETH dennoch als unregistrierte Sicherheit eingestuft wird.

War die SEC schon lange von Ethereums Status überzeugt?

Leider für die Krypto-Branche wird das Bild noch verwirrender. Die SEC sorgt tatsächlich für so viel Verwirrung, dass bereits mehrere Unternehmen Klagen gegen die politischen Entscheidungsträger eingereicht haben. Coinbase ist einer dieser Fälle, und vor kurzem hat sich der MetaMask-Entwickler Consensys dieser Gruppe angeschlossen. Dies erfolgte, nachdem Consensys eine sogenannte ‚Wells Notice‘, eine Art Warnung, erhalten hatte. Das Unternehmen war mit dieser Situation überhaupt nicht zufrieden und ging zum Gegenangriff über.

Dieses Unternehmen hat anscheinend ein sehr gutes Bild davon, was bei der SEC passiert. In einem neuen Dokument, das es am Montag bei Gericht eingereicht hat, geht hervor, dass die SEC seit mindestens dem 28. März 2023 unter der Leitung von Direktor Gary Gensler der Meinung ist, dass Ethereum eine Sicherheit ist. Das soll der SEC-Unterdirektor Gurbin Grewal in einer Untersuchung mit dem Titel ‚Ethereum 2.0‘ erklärt haben. Gerüchten zufolge könnte die Untersuchung sogar alle Verkäufe von Ether seit 2018 betreffen.

Wenn es stimmt, dass die SEC dies schon so lange glaubt, dann würde das bedeuten, dass sie Investoren absichtlich in die Irre geführt hat. Das könnte sich sehr nachteilig auf die SEC im Fall gegen die Ethereum Foundation auswirken und vermutlich auch in den anderen laufenden Verfahren.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Ethereum Nachrichten

BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start