Gino Presti Gino Presti
26/04/2024 09:33 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 25/04/2024 23:10.

Bitcoin, Nvidia und Meta-Aktien erleben gemeinsame Kursrückgänge

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin fällt zusammen mit Meta und Nvidia

Foto: Lucky-photographer/Shutterstock

Der Bitcoin (BTC) Kurs fiel gestern unerwartet um 2.000 Dollar, und kurz darauf erlebte auch die Aktie von Meta einen historischen Einbruch. Nach dem Bekanntwerden ihrer Quartalszahlen sank die Marktkapitalisierung von Meta um 240 Milliarden Dollar, ein beispielloser Verlust innerhalb eines Tages in der Geschichte der Börsen.

Was steckt hinter den Problemen von Bitcoin und den US-Technologiegiganten?

Bitcoin und US-Tech-Giganten stecken in Schwierigkeiten

Seit Jahren zeigen Bitcoin und der Nasdaq 100, die führende Börse für US-Technologieaktien, eine auffällig hohe Korrelation. Das bedeutet praktisch, dass sich der Bitcoin-Kurs und der Nasdaq 100 oft parallel entwickeln.

Steigt der Bitcoin-Kurs, zieht meist auch der Nasdaq 100 an und umgekehrt.

Korrelation zwischen Bitcoin, S&P 500, Nasdaq 100 und Gold. Quelle: theblock.co

Momentan stehen einige Technologieunternehmen des Nasdaq 100 unter Druck. Gleichzeitig fällt es Bitcoin schwer, das positive Momentum des ersten Quartals fortzusetzen.

Offensichtlich ist der Bullenmarkt gerade „auf Eis gelegt“, und es gibt mehrere Gründe dafür. Zuerst die Inflation in den USA, die in den ersten drei Monaten des Jahres 2024 erneut anstieg. Das zwingt die US-Zentralbank dazu, geplante Zinssenkungen aufzuschieben.

Zudem erschweren geopolitische Spannungen die Situation weiter und führen dazu, dass Gold und Öl kürzlich eine starke Performance hinlegten. Dies lässt sich auch in der obigen Grafik ablesen, in der die sinkende Korrelation zwischen Gold und Bitcoin ersichtlich ist (türkisfarbene Linie).

Geht die Ära der großen Tech-Unternehmen zu Ende?

Alles in allem haben Meta und Nvidia seit ihren jüngsten Höchstständen Marktwerte von insgesamt 750 Milliarden Dollar verloren. Ein solcher Verlust hätte dramatische Auswirkungen auf Bitcoin, dessen gesamte Marktkapitalisierung momentan bei 1,258 Billionen Dollar liegt.

Dies zeigt, wie klein Bitcoin im Vergleich noch ist. Trotz des enormen Verlusts von Meta um 250 Milliarden Dollar sank die Aktie lediglich um etwa 19 Prozent.

Nach diesem Rückgang entspricht die Marktkapitalisierung von Meta nun in etwa der von Bitcoin.

Den Meta-Kurs. Quelle: Google Finance

Trotz des Rückgangs gestern verzeichnet die Meta-Aktie für das Jahr 2024 immer noch ein beeindruckendes Plus von rund 40 Prozent. Ähnlich wie Bitcoin hatten auch die US-Techunternehmen ein starkes erstes Quartal. Nun beginnen sie allerdings, auf ernstzunehmenden Widerstand zu stoßen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen