Gino Presti Gino Presti
19/04/2024 21:59 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 19/04/2024 20:59.

Runes-Hype führt zu deutlich höheren Transaktionskosten bei Bitcoin

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin's kleiner Bruder vollendet das Halving, das hat den Preis

Foto: Yuri Shebalius/Shutterstock

Gestern haben wir darüber geschrieben, dass ein neues auf der Bitcoin (BTC)-Blockchain entwickeltes Protokoll namens Runes für viel Aufsehen sorgt. Mit Runes kannst Du nämlich fungible Tokens auf der Blockchain platzieren, jedoch besser als mit BRC-20. Es zieht viel Aufmerksamkeit auf sich, was wir an den Transaktionskosten bei Bitcoin erkennen können. Diese sind nämlich stark gestiegen.

Kryptomarkt wird von Europa dominiert: Handelsvolumen schießt in die Höhe
Kryptomarkt wird von Europa dominiert: Handelsvolumen schießt in die Höhe

Bitcoin-Gemeinschaft wartet auf Runes

Runes ähnelt Ordinals und BRC-20, aber laut dem Erfinder, Casey Rodarmor, ist Runes viel effizienter, einfacher und robuster. Eigentlich ist es kein separates Protokoll, es nutzt nämlich ein UTXO-Modell. Das bedeutet, dass die Tokens innerhalb der Bitcoin-Infrastruktur erstellt, gehandelt und verwaltet werden, ohne die Notwendigkeit zusätzlicher oder externer Protokolle.

Während Ordinals für nicht fungible Token (NFT’s) entwickelt wurde, ist Runes speziell für Tokens gedacht, die teilbar sind. In diesem Sinne ähnelt es also dem BRC-20-Standard. Der Standard wird kurz nach dem Bitcoin Halving verfügbar sein. Voraussichtlich wird das Halving heute um Mitternacht stattfinden.

Viele Händler in der Bitcoin-Community wollen den Standard nutzen, um Memecoins zu prägen. Tatsächlich wurde der erste Memecoin namens PUPS bereits mit Hilfe des BRC-20-Standards erstellt. Sobald Runes verfügbar ist, wird der Token in einen Runes-Token umgewandelt. PUPS hat laut CoinGecko zum Zeitpunkt des Schreibens bereits einen Marktwert von fast 480 Millionen Dollar.

Bitcoin Transaktionskosten stark gestiegen

Das enorme Interesse ist nicht nur in den sozialen Medien zu bemerken, sondern sogar an den Transaktionskosten im Bitcoin-Netzwerk. Diese liegen laut YCharts momentan bei über 16 US-Dollar pro Transaktion. Vor einer Woche erreichte der Wert sogar über 24 Dollar, den höchsten Wert seit Dezember 2023. Auch Anfang April fanden die Transaktionskosten noch einen Boden bei etwa 3 Dollar. Im Vergleich dazu sind sie also um mehr als das Vierfache gestiegen.

Es könnte natürlich auch sein, dass die Gebühren so stark angestiegen sind, weil sich die Leute alle gleichzeitig auf das bevorstehende Halving vorbereiten wollen. Es muss jedoch gesagt werden, dass der Zeitpunkt des Halvings bereits sehr lange bekannt ist, es ist also unwahrscheinlich, dass der Anstieg dadurch erklärt werden kann. Auf jeden Fall zeigt das Interesse an Runes sowohl in der Aktivität des PUPS-Memecoins als auch im Suchvolumen von Runes in den sozialen Medien.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich beendet, wird der BTC-Kurs wieder Luft bekommen?
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich abgeschlossen, bekommt der BTC Kurs nun wieder Luft?