Gino Presti Gino Presti
18/05/2024 09:26 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 17/05/2024 20:25.

Andrew Tate plant 100 Millionen Dollar in Bitcoin zu investieren

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: Shutterstock/LCV

Andrew Tate, mittlerweile eine bekannte Figur in der Finanzwelt, hat angekündigt, sich von traditionellen Währungen zu verabschieden und satte 100 Millionen Dollar in Bitcoin (BTC) zu investieren. Der ehemalige Kickbox-Weltmeister und Influencer gab auf X (ehemals Twitter) bekannt, dass er mit den traditionellen Banksystemen völlig fertig ist.

Kryptosentiment verschlechtert sich: Bitcoin Fear & Greed Index auf ‚extremer Angst‘
Kryptosentiment verschlechtert sich: Bitcoin Fear & Greed Index auf 'extremer Angst'

Tate überzeugt von Bitcoin und verlässt den Dollar

Tate kündigte an, sein gesamtes Vermögen in Bitcoin umzuwandeln. Er begründete seine Entscheidung damit, dass Fiat-Währungen wie Dollar, Euro und andere langsam an Wert verlieren. Das liege unter anderem an der Inflation und der ständigen Entwertung durch die Politik der Zentralbanken. Tate ist überzeugt, dass Bitcoin ein überlegenes Wertaufbewahrungsmittel ist, da es nicht von Regierungen oder Finanzinstitutionen manipuliert werden kann.

Auf seiner X-Seite teilte ‘CobraTate’ seinen 9,2 Millionen Anhängern mit:

„Ich weiß, dass ich das in chaotischen Zeiten nicht tun sollte, aber ich stehe kurz davor, Fiat vollständig aufzugeben und mit mehr als 100M in BTC einzusteigen.”

Andrew Tate ist ehemaliger Kickbox-Weltmeister, Unternehmer und Persönlichkeit. Er ist 26 Jahre alt und wurde in Washington, D.C., USA, geboren. Bekannt wurde Tate durch seine Erfolge im Kickboxen, wo er mehrere Meisterschaften gewann.

Später eroberte er verschiedene Social-Media-Plattformen. Heute ist er ein bekannter Influencer, der für seine bemerkenswerten Aussagen bekannt ist. Seine ausdrucksstarken Meinungen und kontroversen Standpunkte teilt er nur allzu gerne auf Plattformen wie X. Dabei spricht er verschiedene Themen an, was ihm sowohl Bewunderer als auch Kritiker eingebracht hat. Besonders seine Ansichten über Frauen, Geldpolitik und Unternehmensführung haben ihn ins Rampenlicht gerückt.

Weg mit den Banken, sagt Influencer Tate

Es ist bekannt, dass Tate bereit ist, für seine Standpunkte weit zu gehen. So auch mit seiner Äußerung über den Kauf von Bitcoin. Als Fortsetzung seiner Ankündigung sagte er in einem X-Post am 15. Mai:

„Und ich werde sogar beweisen, dass ich es getan habe. Ich bin fertig mit den Banken. Ich bin fertig mit ihrem Geld. Fertig mit den Betrügereien. Dann gehe ich segeln.”

Wann der Kickbox-Weltmeister das tun will, verrät er nicht. Dafür postet er einen Folgebeitrag, warum er es noch nicht getan hat. Darin betont er einmal mehr, wie sehr er das derzeitige Bankensystem verabscheut.

„Ich habe das noch nicht getan, weil ich tatsächlich mehr Krypto als Fiat habe. Aber ich denke, ich werde Fiat einfach vollständig aufgeben.”

Es bleibt abzuwarten, was mit der Tate passiert. Wie bereits erwähnt, kommt der Influencer oft mit verrückten Initiativen um die Ecke, die nicht immer umgesetzt werden.

Vor nicht allzu langer Zeit, im März dieses Jahres, sagte er, dass er alle Krypto-Investoren zu Verlierern erklären würde, sollte der Bitcoin-Kurs auf 70.000 Dollar steigen. Nur fünf Tage später geschah genau das. Und Tate schien der absolute Verlierer zu sein.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt