Gino Presti Gino Presti
25/04/2024 13:52 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 25/04/2024 08:10.

‚Krypto-Industrie begrüßt europäische Banken dank MiCa-Regulierung‘

icon-regulering
Regierung und …
Kryptoindustrie begrüßt europäische Banken dank der MiCa-Regulierung

Foto: jorisvo/Shutterstock

Nachdem das Europäische Parlament im vergangenen Jahr die Markets in Crypto-Assets Regulation (MiCA, oder mittlerweile MiCAR) genehmigt hatte, wird nun an der Implementierung gearbeitet. Selbst für kommerzielle Banken scheint es jetzt interessant zu sein, in Krypto zu investieren.

„Krypto-Wähler“ werden bei US-Wahlen „großen Unterschied“ machen

Große Banken werden langsam mit Krypto vertraut

In einem Interview mit Cointelegraph stellt Lukas Enzersdorfer-Konrad, Vize-CEO der Kryptobörse Bitpanda, fest, dass europäische Banken dank MiCAR langsam aber sicher in die Krypto-Industrie einsteigen. MiCAR sorgt für Klarheit in Bezug auf die Regulierung für Banken, wodurch sie bereit sind, das Risiko mit der aufstrebenden Assetklasse einzugehen.

Hierbei geht es laut dem Topmanager um die ‚Assetklasse und Tokenisierung‘. Das deutet darauf hin, dass Banken nicht nur in volatile Kryptowährungen investieren wollen, sondern auch traditionelle Vermögenswerte auf der Blockchain abbilden möchten.

Viele große Banken weltweit führen bereits seit einigen Jahren Versuche mit tokenisierten Vermögenswerten durch. Die französische Société Générale schloss sich Ende letzten Jahres dieser Liste an mit ihrer eigenen Euro-Stablecoin. Das gleiche gilt für viele große deutsche Finanzgiganten. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) kündigte kürzlich an als Krypto-Verwahrer tätig zu werden.

Aber ironischerweise verfügen sie noch nicht über genügend Wissen, um dies in großem Umfang zu tun, so Enzersdorfer-Konrad. Jetzt, wo die Regierungen Klarheit schaffen, wollen sie plötzlich doch eine Exposition zum Markt. Deshalb arbeiten sie mit Unternehmen wie Bitpanda zusammen.

Bitpanda hat ebenfalls mit LBBW gesprochen und herausgefunden, dass verschiedene große Unternehmen, die Kunden bei LBBW sind, bereits Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) in ihren Bilanzen haben.

MiCAR Krypto-Gesetz bald in Kraft

MiCAR wurde bereits im letzten Jahr offiziell angenommen, aber das Gesetz gilt noch nicht vollständig. In diesem Fall ist es ein Prozess, der etwas länger dauert. Der Teil für Stablecoins soll diesen Sommer abgeschlossen sein und in Kraft treten, aber der Rest folgt im kommenden Dezember.

Bemerkenswert ist, dass der europäische Gesetzgeber ESMA kürzlich selbst erklärte, dass der Krypto-Markt seitdem nicht viel verändert hat. Das wird also noch etwas Zeit brauchen, aber der Teil für Stablecoins könnte hier ein sehr wichtiger Aspekt sein. Auch können sich Krypto-Unternehmen bereits gut vorbereiten, indem sie eine Lizenz beantragen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Regierung und Regulierung

Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Trump erobert Bitcoin-Herzen mit markanten Aussagen
Exklusives Bitcoin-Dinner: Trump verkauft 150 Plätze für Millionen
Zahl der Amerikaner mit Krypto auf 18 Millionen geschrumpft
Milliarden von Bitcoin in der amerikanischen Staatskasse? Experten sind sich uneins