Gino Presti Gino Presti
07/05/2024 15:16 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 07/05/2024 08:17.

Risikokapitalgeber investieren 2. Monat in Folge 1 Milliarde Dollar in Krypto

Solana-SOL
icon-finance
Finanz Nachric…
Habe sie gerade an beide Konten geschickt: Bin mir nicht sicher, auf welchem du aktiv bist!

Foto: stasB/Shutterstock

Im Laufe der Jahre wurden bereits mehrere Milliarden Dollar in Krypto-Unternehmen investiert. Seit geraumer Zeit scheint es, dass wieder ein stetiger Zufluss von rund 1 Milliarde Dollar an Investitionen pro Monat verzeichnet wird.

Zweiter Monat in Folge 1 Milliarde Dollar an Investitionen

Seit Ende 2022 ist es endlich wieder gelungen, zwei Monate in Folge mindestens 1 Milliarde Dollar an Investitionen in die Kryptowelt zu gewinnen. So wurden im April 1,02 Milliarden Dollar eingeworben durch Investitionsrunden. Der Monat davor erzielte 1,09 Milliarden Dollar Finanzierung durch die Investmentrunden. Ein kleiner Rückgang, der aber möglicherweise auch durch die geringere Anzahl an Investmentrunden im April zu erklären ist.

Die größte Investition kam von BlackRock. Das Unternehmen investierte 47 Millionen in Securitize, ein Unternehmen, das sich auf die Tokenisierung von physischen Vermögenswerten spezialisiert hat. BlackRock investierte auch 225 Millionen in Monad. Die Investitionsrunde des Unternehmens wurde von Paradigm und Coinbase Ventures begleitet. Monad wird von der Kryptogemeinschaft gelegentlich als „Solana-Killer“ bezeichnet. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an diese neue Entwicklung.

Das meiste Geld ging in die Blockchain-Infrastruktur

Unternehmen, die sich auf die Blockchain-Infrastruktur konzentrieren, haben mit Abstand das meiste Geld eingesammelt. Bis jetzt haben sie im Jahr 2024 1,7 Milliarden Dollar erhalten. So erhielten die Start-ups Auradine und Berachain beachtliche 80 Millionen Dollar bzw. 100 Millionen Dollar.

Nach diesen Unternehmen kommen die Dezentralisierten Finanzprotokolle (DeFi). Diese Finanzprotokolle setzen sich für die Schaffung von Finanzprodukten und Ökosystemen in der Kryptowelt ein. So können Finanzprodukte wie Kredite auch über die Blockchain genutzt werden. Dieser Sektor hat im Jahr 2024 626 Millionen Dollar erhalten, um seine Technologien weiterzuentwickeln.

Dezentrale autonome Organisationen (DAOs) haben mit „nur“ 3 Millionen Dollar bisher die wenigsten Investitionen erhalten. Dabei handelt es sich um Unternehmen ohne zentrale Verwaltung, die jedoch ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Über 100 Milliarden Dollar für Krypto-Unternehmen

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 9,3 Milliarden Dollar in Krypto-Unternehmen investiert. Derzeit beläuft sich das Gesamtjahr 2024 auf 3,67 Milliarden Dollar. Es scheint also, dass die Investitionen in diesem Jahr die des Vorjahres deutlich übertreffen könnten. Seit den ersten Investitionen im Jahr 2014 belaufen sich die Gesamtinvestitionen bisher auf mehr als 100 Milliarden Dollar, laut DeFiLlama.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“