Amal Bell Amal Bell
29/05/2024 08:05 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 29/05/2024 02:36.

Für 33 Prozent der Amerikaner spielt Krypto eine Rolle bei Wahlen

Bitcoin-BTC Ethereum-ETH
icon-regulering
Regierung und …
Für 33% der Amerikaner spielt Krypto eine Rolle bei Wahlen

Foto: Muhammad Alimaki/Shutterstock

In diesem Jahr stehen für viele Amerikaner die Präsidentschaftswahlen im Mittelpunkt. Erst im Herbst werden wir das Ergebnis erfahren, aber die Vorwahlen haben bereits begonnen. Gleichzeitig steht der amerikanischen Krypto-Industrie eine Menge Veränderungen bevor. Die Präsidentschaftskandidaten sind sich dessen bewusst, und das aus gutem Grund. Viele Wähler berücksichtigen Krypto bei ihrer Stimmabgabe.

Crypto kann Biden doch noch den Sieg über Trump bescheren, sagt Interessenvertretung
Crypto kann Biden doch noch den Sieg über Trump bescheren, sagt Interessenvertretung

Krypto-Bewusstsein bei den US-Wählern

Grayscale berichtet, dass das Marktforschungsunternehmen The Harris Poll über 1.700 Personen befragt hat, ob sie Krypto in ihrem Wahlverhalten berücksichtigen.

Ein Drittel der Befragten achtet bei der Stimmabgabe darauf, ob ein Präsidentschaftskandidat Krypto in seinem Wahlprogramm hat. Außerdem sind 77 Prozent der Meinung, dass der zukünftige Präsident eine „informierte Perspektive“ auf Krypto haben sollte.

Fast alle Teilnehmer wussten von der Existenz von Bitcoin (BTC) – nur zwei Prozent nicht. Auch war die Hälfte der Befragten sich der Existenz von Ethereum (ETH) bewusst. 17 Prozent der Teilnehmer gaben an, Bitcoin zu besitzen. Das ist relativ viel.

Was auch interessant ist, dass es genauso viele sind, die Staatsanleihen besitzen. Es ist auch deutlich mehr als der Anteil der Menschen, die Exchange Traded Funds (ETFs) besitzen.

Wähler gespalten über Krypto-Politik der Kandidaten

Das Wissen der Politiker über Kryptowährungen und Blockchain war vor ein paar Jahren noch sehr gering. Die Branche wurde kaum ernst genommen. Das hat sich mittlerweile geändert, aber nicht jeder in der Regierung ist positiv eingestellt.

So sind einige Politiker nach wie vor vehement gegen Kryptowährungen, wie beispielsweise Senatorin Elizabeth Warren. Auch innerhalb der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC gibt es weiterhin Kritiker, die Krypto lieber streng regulieren oder sogar verbieten möchten.

Die aktuelle Biden-Regierung ist der Branche zudem nicht sehr freundlich gesinnt. Dennoch waren die Befragten laut The Harris Poll sehr gespalten darüber, welche Partei das beste Krypto-Programm hat, da sowohl die Demokratische als auch die Republikanische Partei jeweils die Hälfte der Wähler hinter sich haben.

Weiterhin fällt auf, dass die Genehmigung der US-Spot-ETFs für Ethereum in der vergangenen Woche einen positiven Einfluss hatte. 24 Prozent erklärten, dass sie dadurch mehr Interesse am Investieren in Krypto gewonnen haben. Zudem glauben 44 Prozent, dass Krypto- und Blockchain-Technologie die Zukunft der Finanzwelt ist. Das sind immerhin 4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Amal Bell

Amal Bell schreibt seit Februar 2024 für Crypto Insiders. Ihr Interesse an Kryptowährungen und Blockchain-Technologie wurde durch die tiefgehende Transparenz und das Potenzial für Dezentralisierung inspiriert. Sie spezialisiert sich auf das Management von Mining-Nodes, Investitionen und das Schreiben von Smart Contracts. Amal glaubt fest an eine vielversprechende Zukunft für Kryptowährungen und Blockchain, die Innovation und breitere Akzeptanz bringen werden.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Regierung und Regulierung

Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?