Gino Presti Gino Presti
12/06/2024 20:07 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 12/06/2024 20:07.

„Bitcoin ist die letzte Verteidigungslinie!“ sagt Krypto-Präsident Trump

Bitcoin-BTC
icon-mining
Mining

Foto: Maxim Elramsisy/Shutterstock

Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat erneut seine Unterstützung für die Krypto-Industrie zum Ausdruck gebracht. Diesmal waren seine Worte hauptsächlich an die Bitcoin (BTC) Mining-Industrie gerichtet, die in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen könnte.

Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt
Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt

Bitcoin-Mining könnte das Energienetz stärken und Arbeitsplätze schaffen

Vor kurzem organisierte der ehemalige Präsident ein Treffen mit einigen Führungskräften von Krypto-Mining-Unternehmen in den USA. Eingeladen waren unter anderem Jason Les und Brian Morgenstern von Riot Platforms, Matthew Schultz von CleanSpark und Amanda Fabiano von TeraWulf.

Während des Treffens in seinem Wohnsitz Mar-a-Lago in Florida, diskutierten die Teilnehmer, wie Bitcoin-Mining zur Stärkung des Stromnetzes beitragen und mehr Arbeitsplätze schaffen könnte.

Auf seiner eigenen Social-Media-Plattform Truth Social äußerte sich der Präsidentschaftskandidat auch nach dem Treffen:

“Wählt Trump! Bitcoin könnte unsere letzte Verteidigungslinie gegen eine CBDC (Central Bank Digital Currency) sein. Bidens Hass auf Bitcoin nützt nur China, Russland und radikalen linken Kommunisten. Wir wollen, dass alle verbleibenden Bitcoins in den USA produziert werden. Das wird uns helfen, im Energiebereich dominant zu werden.“

Die Mining-Industrie benötigt Politiker mit Krypto-Kenntnissen

Wichtige Akteure der Mining-Industrie sagen, dass der Mining-Sektor aufgrund der enormen politischen Kontroversen, die durch Fehlinformationen und falsche Narrative verursacht wurden, große Schwierigkeiten hatte. Laut Fabiano vom Mining-Unternehmen Terawulf braucht die Industrie Politiker, die bereit sind, über die Vorteile von Bitcoin und Bitcoin-Mining zu lernen.

Schultz betonte in einem Gespräch mit der Nachrichtenwebsite Bloomberg, dass Trump während des Treffens versprochen hat, die Branche zu unterstützen, wenn er erneut zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wird.

Biden möchte BTC-Miner zusätzlich besteuern

Donald Trump bezeichnete Bitcoin während seiner ersten Amtszeit als US-Präsident als „Schwindel“, hat seine Meinung jedoch kürzlich geändert. Er sagte, er sei nicht mehr gegen Krypto, aber es müsse gut „reguliert“ werden. Zudem ernannte er sich bei einem kürzlichen Treffen zum ersten “Krypto-Präsidenten”. Inzwischen nimmt Trump sogar Spenden für seinen Wahlkampf in Kryptowährungen entgegen.

Im Gegensatz zu Trump hat der derzeitige amerikanische Präsident Joe Biden eine völlig andere Haltung gegenüber den Bitcoin-Minern eingenommen. So plant er, eine Steuer von 30% auf den Strom zu erheben, den Miner für ihre Aktivitäten verbrauchen. Darüber hinaus steht die Branche derzeit auch unter starkem politischen Druck der amtierenden Machthaber. Sie sprechen ständig über Emissionen, Energieverbrauch und mögliche Auswirkungen auf das Stromnetz.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
Fetch.ai (FET) könnte sich nach lang erwarteter KI-Fusion um 85% erhöhen