Amal Bell Amal Bell
31/05/2024 09:31 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 31/05/2024 06:16.

Ethereum-ETFs könnten im Juni eingeführt werden

Ethereum-ETH
ethereum-icon
Ethereum Nachr…
Ethereum-ETFs könnten im Juni eingeführt werden

Foto: Rcc_Btn/Shutterstock

Die Genehmigung der Ethereum (ETH) Spot-Exchange-Traded Funds (ETFs) sorgt für viel Begeisterung in der Krypto-Welt. Die Einführung des Fonds steht noch bevor, könnte jedoch die Türen für institutionelle Investoren öffnen.

Es werden Fortschritte gemacht. Am 29. Mai hat BlackRock eine wichtige Aktualisierung in seinem S-1-Formular für den iShares Ethereum Trust vorgenommen, der unter dem Ticker „ETHA“ gehandelt werden soll.

Diese Anpassungen erfolgen nach der Genehmigung des 19b-4-Antrags durch die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC). Die Genehmigung beider Formulare ist notwendig für die endgültige Zulassung des ETFs.

Ethereum Spot ETFs stehen kurz vor dem Start: Kurs bereit für einen Sprung?
Ethereum Spot ETFs stehen kurz vor dem Start: Kurs bereit für einen Sprung?

Juni als realistische Möglichkeit

Wann die ETH-ETFs live gehen, bleibt abzuwarten. Möglicherweise kommen sie schneller als erwartet. Die ETF-Analysten Eric Balchunas und James Seyffart von Bloomberg halten einen Start der ETFs bis Ende Juni als sehr wahrscheinlich.

Die Analysten erwarten allgemein, dass die Einführung dieser ETFs den Ethereum-Kurs auf neue Höhen treiben könnte. Es wird spekuliert, dass Wall Street sie als Investition in das Wachstum von Web3 nutzen könnte.

Am selben Tag wie BlackRocks Einreichung zog sich der Vermögensverwalter Hashdex überraschend zurück. Damit nimmt das Unternehmen nicht mehr an dem Rennen um Ethereum-ETFs teil, obwohl es zuvor von der SEC genehmigt wurde. Das Unternehmen behält jedoch seinen eigenen Bitcoin (BTC) Spot ETF, der unter dem Ticker „DEFI“ gehandelt wird.

BlackRock investiert in eigenen ETF

Während BlackRock mit der Einführung seines Ethereum-Fonds beschäftigt ist, erzielt sein Bitcoin-ETF großen Erfolg. Kürzlich wurde es zum größten aller Bitcoin-Fonds in Amerika mit einem Gesamtvermögen von 20 Milliarden Dollar.

Bemerkenswert ist, dass der Vermögensverwalter auch selbst in seinen eigenen ETF investiert hat. Im ersten Quartal dieses Jahres haben zwei von BlackRocks Fonds, das Strategic Income Opportunities Fund (BSIIX) und das Strategic Global Bond Fund (MAWIX), zusammen mehr als 4 Millionen Dollar in den iShares Bitcoin Trust (IBIT) investiert.

Die Investitionen wurden von der SEC offengelegt. Trotz dieser beträchtlichen Beträge repräsentieren sie nur einen kleinen Teil des Gesamtvermögens der beteiligten Fonds. BSIIX und MAWIX sind nämlich 37,4 Milliarden Dollar beziehungsweise 776,4 Millionen Dollar wert.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Amal Bell

Amal Bell schreibt seit Februar 2024 für Crypto Insiders. Ihr Interesse an Kryptowährungen und Blockchain-Technologie wurde durch die tiefgehende Transparenz und das Potenzial für Dezentralisierung inspiriert. Sie spezialisiert sich auf das Management von Mining-Nodes, Investitionen und das Schreiben von Smart Contracts. Amal glaubt fest an eine vielversprechende Zukunft für Kryptowährungen und Blockchain, die Innovation und breitere Akzeptanz bringen werden.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Ethereum Nachrichten

BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start