Jan-Eric Stehr Jan-Eric Stehr
22/05/2024 14:43 4 min. Lesedauer
Aktualisiert am 03/06/2024 14:14.

Ethereum-ETF: Kian Hoss über die Politische Wende und den Kursanstieg

Ethereum-ETH
ethereum-icon
Ethereum Nachr…

In den letzten 24 Stunden hat sich die Krypto-Welt dramatisch verändert. Kian Hoss erklärt in seinem neuesten Video, wie der ursprünglich zur Ablehnung bestimmte Ethereum (ETH)ETF nun plötzlich kurz vor der Genehmigung steht. Diese Nachricht hat den Ethereum-Kurs um über zwanzig Prozent nach oben katapultiert. Auch Bitcoin profitierte davon und nähert sich seinem Allzeithoch. Noch wichtiger ist jedoch, dass sich die politische Haltung der USA gegenüber Kryptowährungen offenbar drastisch geändert hat, was weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Markt haben könnte. Sogar der ehemalige Präsident Donald Trump akzeptiert jetzt Kryptowährungen als Spendenmittel für seinen Wahlkampf.

Ethereum-ETF: Plötzliche Wende und Kursanstieg

Die plötzliche 180-Grad-Wende der Securities and Exchange Commission (SEC), die nun kurz vor der Genehmigung des Ethereum-ETFs steht, hat den Kurs von Ethereum auf eine explosive Reise geschickt. Innerhalb von zwei Tagen stieg der Kurs um 26 Prozent auf knapp 4000 US-Dollar. Diese Bewegung ist die größte prozentuale Tagesveränderung seit 2021. Auch Bitcoin konnte davon profitieren und stieg kurzfristig auf über 71.000 US-Dollar, bevor er sich bei rund 70.000 US-Dollar stabilisierte. Diese rasante Entwicklung zog massive Einzahlungen auf allen Kryptobörsen nach sich, da Investoren schnell Ethereum erwerben wollten.

Noch bemerkenswerter ist, dass diese Wende nicht nur den Ethereum-Markt betrifft, sondern auch den gesamten Kryptomarkt beeinflusst. Laut Bloomberg-ETF-Experten Eric Balchunas und James Seyffart hat die SEC die Börsen aufgefordert, ihre Anträge für Spot-Ethereum-ETFs zu aktualisieren und zu verfeinern. Dies deutet darauf hin, dass die Genehmigung kurz bevorsteht. Diese Entwicklung hat den gesamten Markt in Aufruhr versetzt und die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung des ETFs von ursprünglich zehn auf über siebzig Prozent ansteigen lassen.

Politische Krypto-Wende: Ein Blick hinter die Kulissen

Was hinter dieser plötzlichen Wende steckt, scheint eine tiefgreifende politische Veränderung zu sein. Mit den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA und Donald Trump, der in den Wahlumfragen vor Joe Biden liegt, wird klar, dass die politische Haltung gegenüber Kryptowährungen eine entscheidende Rolle spielt. Trump hat sich klar pro Krypto positioniert und akzeptiert nun sogar Kryptowährungen als Spendenmittel für seinen Wahlkampf. Er hat versprochen, die derzeitige feindliche Haltung der US-Regierung gegenüber Kryptowährungen zu beenden und eine pro-krypto-freundliche Regulierung zu fördern.

Auch auf politischer Ebene gab es weitere bedeutende Veränderungen. Die Vorschrift SAB 121, die Banken und institutionellen Anbietern in den USA das Geschäft mit Kryptowährungen erschwert hatte, wurde vom Repräsentantenhaus widerrufen. Obwohl Biden ursprünglich gedroht hatte, sein Vetorecht zu nutzen, um diese Entscheidung rückgängig zu machen, hat er dies bisher nicht getan. Dies deutet auf eine mögliche Entspannung der politischen Haltung gegenüber Kryptowährungen hin. Zudem kündigte der Vorsitzende der FDIC, Martin Grünberg, überraschend seinen Rücktritt an, was ebenfalls als Zeichen für eine politische Wende gewertet werden kann.

Auswirkungen auf den gesamten Kryptomarkt

Die Genehmigung des Ethereum-ETFs könnte weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Kryptomarkt haben. Institutionelle Investoren zeigen bereits ein großes Interesse, was durch die steigenden Einflüsse bei den Spot-Bitcoin-ETFs und der CME belegt wird. Sollten die Genehmigungen für den Ethereum-ETF tatsächlich durchgehen, könnten die Zuflüsse in die Ethereum-ETFs massiv ansteigen, was den Kurs weiter nach oben treiben könnte. Einige Experten gehen sogar von einem Jahresendziel von 8000 US-Dollar für Ethereum aus.

Gleichzeitig bleibt jedoch die Frage, ob die kurzfristigen Kursanstiege nachhaltig sind oder ob es sich um ein klassisches „buy the rumor, sell the news“-Szenario handelt. Die Marktteilnehmer sollten daher vorsichtig sein und die Entwicklungen genau beobachten. Langfristig könnte die politische Wende in den USA jedoch den gesamten Kryptomarkt nachhaltig positiv beeinflussen und neue Möglichkeiten für Investoren eröffnen.

Für detailliertere Informationen und tiefere Einblicke empfiehlt es sich, das vollständige Video von Kian Hoss anzuschauen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Jan-Eric Stehr

Jan-Eric Stehr ist seit August 2023 Chief Editor bei Crypto Insiders. Davor wurde er über eine Plattform für Freelancer engagiert, um die Website ins Deutsche zu übersetzen. Mit seinem Ingenieursabschluss (B.Sc.) in Prozessmanagement/Maschinenbau und beruflicher Erfahrung im Consulting, unterstützt er nun Unternehmen beim Einstieg in den deutschen Markt. Seine Leidenschaft für Kryptowährungen fand er 2020, als er in sie investierte, und durch seine freiberufliche Tätigkeit vertiefte er sich weiter in dieses Thema.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Ethereum Nachrichten

BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start