Gino Presti Gino Presti
25/03/2024 20:05 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 26/03/2024 13:30.

Elon Musk stellt Fragen über den Ethereum-Gründer

Ethereum-ETH
ethereum-icon
Ethereum Nachr…
Elon Musk droht mit Verbot des iPhones

Foto: Frederic Legrand – COMEO/Shutterstock

Das Promoten von Krypto-Börsen findet schon seit Langem über Social-Media-Plattformen wie X (ehemals Twitter) statt. Mitarbeiter von Krypto-Unternehmen geben Updates zu ihren eigenen Investitionen, Prognosen für Kryptowährungen oder machen offen Werbung.

In letzter Zeit äußert sich Vitalik Buterin, der Gründer der Ethereum-Plattform (ETH), nicht mehr so oft auf X. Auch der Eigentümer von X, Elon Musk, hat dies bemerkt. Er ließ in einer Nachricht wissen, dass er neugierig auf den Grund für die Funkstille von Buterin ist.

CEO von Tesla möchte Ethereum-Gründer zurück auf der Plattform

Musk reagierte auf seiner eigenen Plattform X auf eine Nachricht von Autism Capital, einem X-Account mit mehr als 260.000 Followern. Autism Capital stellte fest, dass Vitalik Buterin nicht länger auf X aktiv ist.

Obwohl Autism Capital im Tweet klar zum Ausdruck brachte, der Meinung zu sein, dass Buterin zu X zurückkehren sollte, bleibt Musk neutral. Er fragt sich offen, warum der kanadisch-russische Buterin überhaupt gegangen ist.

X (Twitter) nicht länger geeignet für Krypto

Buterin bemerkte bereits im Februar, dass Farcaster, eine dezentralisierte Social-Media-Plattform, die sich hauptsächlich um Krypto dreht, zunehmend besser funktioniert. Farcaster wird von einer viel kleineren Gruppe von Menschen genutzt, wodurch Diskussionen einfacher geführt werden können, ohne dabei zahlreiche Memes, Trolle und Bots zu durchdringen.

Das Plattform hat in den letzten Wochen stark an Popularität gewonnen. Dies scheint mit der Einführung von Frames, einem separaten Chatroom unter Posts, die mit den Threads unter X-Nachrichten vergleichbar sind, zusammenzuhängen. Diese Zunahme der Popularität zeigt sich laut der Plattform selbst in der Anzahl der Nutzer.

Wenig Vertrauen in die Krypto-Variante von X

Autism Capital sagt in dem selben Tweet, keine Zukunft für Farcaster zu sehen. Im Tweet wird erwähnt, dass Farcaster den Kulturkampf gegen X verlieren wird. Wenn Buterin die Reichweite seiner Plattform vergrößern möchte, sollte er laut Autism Capital besser bei X bleiben. Auf Farcaster verfügt Buterin derzeit über etwa 180.000 Follower, während er auf X pro Nachricht 5,1 Millionen Follower erreichen würde.

Dass Buterin nicht besonders positiv über X spricht, ist nicht neu. Im letzten September wurde das X-Konto des Ethereum-Enthusiasten gehackt, woraufhin Hacker mittels eines bösartigen Links mehr als 700.000 Dollar von seinen Followern erbeuteten.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Ethereum Nachrichten

BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start