Gino Presti Gino Presti
16/03/2024 13:25 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 21/03/2024 12:59.

Bitcoin auf dem Weg zu einem neuen Meilenstein: 1 Milliarde Nutzer

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: Nikola93/Shutterstock

Bitcoin (BTC) könnte in naher Zukunft einen gigantischen Meilenstein erreichen. Laut dem renommierten Analysten Willy Woo ist mit einem signifikanten Anstieg der Anzahl der Bitcoin-Besitzer zu rechnen. Dieser Anstieg, so sagt er, sei vergleichbar mit dem explosiven Wachstum des Internets zwischen 1997 und 2005. Woo prognostiziert, dass am Ende dieses Wachstumszyklus nicht weniger als 1 Milliarde Menschen Bitcoin besitzen werden. Was bedeutet das für den BTC-Kurs?

Warum Bitcoin kommenden Dienstag wieder volatil werden kann
Warum Bitcoin kommenden Dienstag wieder volatil werden kann

Institutionelle Nachfrage nach BTC

Ein wichtiger Aspekt dieser Wachstumsprognose ist die zunehmende institutionelle Nachfrage nach Bitcoin, teilweise dank des Erfolgs der Spot Bitcoin ETFs in den Vereinigten Staaten. Diese Entwicklung hat nicht nur den Status von Bitcoin als legitime institutionelle Investition bestätigt, sondern auch eine Situation geschaffen, in der die Nachfrage das Angebot möglicherweise bald übersteigen wird.

Auf X teilt Willy Woo ein Diagramm, das die Wachstumskurve der Anzahl der Bitcoin-Besitzer mit dem Wachstum der Anzahl der Menschen, die das Internet nutzen, vergleicht. Der Anstieg dieser Linie ähnelt sehr dem des Internets in den späten 90er Jahren, geht aber noch darüber hinaus.

Woo zeigt, dass Bitcoin tatsächlich noch viel schneller wächst als das Internet jemals gewachsen ist. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, werden wir bereits 2025 mehr als 1 Milliarde Bitcoin-Besitzer sehen, was dann einen enormen Einfluss auf den Bitcoin-Kurs haben könnte.

Bitcoin zu $100.000

Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, warnt vor einer bevorstehenden „Verkaufsseite-Liquiditätskrise“, wenn dieser institutionelle Zustrom anhält. Dieses Szenario, bei dem das verfügbare Angebot von Bitcoin die wachsende Nachfrage nicht befriedigen kann, könnte zu einem Preisschock bei Bitcoin führen.

Die Kombination aus einem wachsenden Anteil an Bitcoin-Besitzern, dem Zustrom von institutionellem Kapital und der erfolgreichen Einführung von Spot Bitcoin ETFs zeichnet ein Zukunftsbild, in dem die Nachfrage nach Bitcoin das Angebot möglicherweise übersteigen wird. Diese Entwicklungen deuten auf einen anhaltenden Anstieg des Bitcoin-Preises hin, mit einem potenziell historischen Meilenstein von 100.000 $ in Aussicht.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?