Gino Presti Gino Presti
22/04/2024 10:07 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 21/04/2024 23:08.

Aktien von Bitcoin-Minern stiegen kurz vor dem Halving deutlich

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Die Aktien der Bitcoin-Miner stiegen kurz vor dem Halving stark an

Foto: Artie Medvedev/Shutterstock

Zu Beginn der Woche berichteten wir, dass die Kurse vieler Bitcoin (BTC) Miner in den Wochen vor dem Bitcoin Halving stark gefallen sind. Doch am Donnerstag und Freitag erlebten die Miner genau das Gegenteil. Inmitten steigender Kurse machte Riot Platforms zudem eine wichtige Ankündigung.

Bitcoin-Wal mit neuem Vermögen erwacht nach fast 12 Jahren
Bitcoin-Wal mit neuem Vermögen erwacht nach fast 12 Jahren

Bitcoin Halving erfolgreich

Das Halving hat sich mittlerweile erfolgreich vollzogen, was bedeutet, dass Miner pro abgebautem Block nicht mehr 6,25 BTC, sondern 3,125 BTC verdienen. Dies ist grundsätzlich nicht so positiv für Miner, denn es kostet immer noch viel Mühe, einen Block zu minen.

Die Gesamt-Hashrate des Bitcoin-Netzwerks und der dazugehörige Schwierigkeitsgrad für das Mining sind in letzter Zeit enorm gestiegen, was es sogar schwerer als je zuvor macht, einen Block zu minen. Sowohl Investoren als auch Miner haben sich monatelang auf das Halving vorbereitet, was vermutlich ein wichtiger Grund für den drastischen Rückgang der Aktien von Krypto-Minern ist.

Das bisher klarste Ergebnis des Halvings ist, dass die Transaktionsgebühren enorm gestiegen sind. Das erste Block, das um das Halving herum abgebaut wurde, war sehr begehrt bei den Minern. Es enthielt Gebühren in Höhe von 2,3 Millionen Dollar, was teilweise darauf zurückzuführen sein könnte, dass Menschen massenhaft sogenannte ‘Runestones’ gemint haben. Dies sind neue Arten von Tokens, die seit dem Halving auf der Bitcoin-Blockchain platziert werden können.

Aktien von Bitcoin-Minern steigen wieder

Das Halving stand also schon seit einiger Zeit bevor. Investoren haben am Donnerstag und Freitag die Kurse von Bitcoin-Minern wieder in die Höhe getrieben, wie zum Beispiel der Kurs von Riot Platforms (RIOT) zeigt. Dieser stieg am Donnerstag und Freitag insgesamt um 15 Prozent, was offenbar durch die Ankündigung des Unternehmens einer großen Expansion verursacht wurde. In Corsicana, Texas, hat es eine neue Mining-Location von einem Quadratkilometer Größe eröffnet.

Für Riot Platforms gibt es eine klare mutmaßliche Ursache, aber auch andere Miner stiegen mit. So ist Marathon Digital (MARA) um etwa 13% gestiegen, und CleanSpark (CLSK) stieg ebenfalls um etwa 15%.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?