Gino Presti Gino Presti
25/04/2024 11:27 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 24/04/2024 21:52.

Kampf gegen Influencer der insolventen Kryptobörse FTX weitet sich aus

icon-walletsexchanges
Wallets und Bo…
Kampf gegen Influencer der bankrotten Krypto-Börse FTX weitet sich aus

Foto: Felix Mizioznikov/Shutterstock

Momentan gibt es viele Diskussionen um Sam Bankman-Fried, auch bekannt als „SBF“. Anfang dieses Monats wurde er zu einer 25-jährigen Haftstrafe wegen Betrugs mit dem Geld von Investoren auf seiner früheren Kryptobörse FTX verurteilt. Im Anschluss an das Urteil legte SBF Berufung ein, und es wurde bekannt, dass er den FTX-Opfern seine Hilfe anbietet.

SBF wird FTX-Opfern helfen

Kurz nach dem Urteil im Betrugsfall gegen den Gründer von FTX wurde bekannt, dass eine Einigung mit den FTX-Opfern erzielt wurde. In der Vereinbarung ist festgelegt, dass die Opfer die Klage gegen SBF fallen lassen, wenn er sie bei der Verfolgung der ehemaligen Promotoren von FTX unterstützt. Zu diesen Promotoren zählen einige Berühmtheiten und mehrere große Investitionsunternehmen.

Bankman-Fried wird den FTX-Opfern helfen, indem er Informationen wie Aussagen und Dokumente mit ihnen teilt. Außerdem wird er den Anwälten der Opfer finanzielle Informationen und Dokumente über sein verbleibendes persönliches Eigentum sowie die Investition von FTX in ein KI-Startup (Anthropic) im Jahr 2021 zur Verfügung stellen.

Die Einigung wurde am vergangenen Freitag beim Gericht in Miami eingereicht. Wenn der Richter die Einigung genehmigt, kann Bankman-Fried nicht länger für den Fall der Kryptobörse FTX haftbar gemacht werden. Aber der ehemalige Eigentümer der Handelsplattform ist nicht die einzige Person, die eine Einigung mit den Opfern erzielt hat.

Mehrere Einigungen erzielt

Neben SBF haben auch weitere ehemalige Kollegen und Angeklagte eine Einigung mit den Opfern der ehemaligen Kryptobörse FTX erzielt. Zu dieser Gruppe gehören unter anderem Caroline Ellison, Nishad Singh, Gary Wang und der FTX-Anwalt Dan Friedberg.

Auch einige kleinere Promotoren, darunter einige Finanz-YouTuber, haben es geschafft, eine Einigung zu erzielen. Ihre Verfolgung wurde auch eingestellt, nachdem sie zur Zahlung in einen allgemeinen Fonds in Höhe von 1,4 Millionen Dollar zugesagt hatten. Aus diesem Fonds bezahlen die FTX-Opfer alle entstandenen Kosten in den Rechtsfällen.

Die meisten großen Promotoren, darunter Tom Brady, Steph Curry, Shaquille O’Neal, Naomi Osaka, Shohei Otani und Gisele Bundchen, entschieden sich jedoch, gegen die Anklage vorzugehen. Sie werden den Fall gemeinsam mit einigen großen Investitionsunternehmen vor Gericht bringen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Wallets und Börsen

dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest