Gino Presti Gino Presti
18/05/2024 10:17 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 17/05/2024 20:23.

Neue Memecoin tritt in den Kampf gegen die US-Regierung

Ethereum-ETH
icon-regulering
Regierung und …
Aufsichtsbehörde hat US-Kongress wegen Ethereum getäuscht, sagt Vorsitzender

Foto: Muhammad Alimaki/Shutterstock

Als Reaktion auf das erneuerte Augenmerk der US-Securities and Exchange Commission (SEC) hat eine Gruppe von Krypto-Enthusiasten beschlossen, dagegen vorzugehen. Sie tun dies auf eine sehr besondere Art und Weise, nämlich über eine Memecoin.

Memecoin NotWifGary

In jüngster Zeit hat die SEC die Regulierung der Krypto-Branche intensiviert. Als Ergebnis davon hat eine Gruppe von Aktivisten nun beschlossen, gegen die Kommission vorzugehen. Die Gruppe hat eine dezentralisierte Memecoin erstellt, genannt NotWifGary (NWG). Das Projekt vertritt eine klare Haltung gegen die Kommission und soll ein großer Befürworter von Ethereum sein.

Einige Mitglieder der Gruppe sollen aus dem Ecosystem Linea kommen, pero NWG-Mitglied Marco Monaco erklärt auf der Nachrichtenwebsite Cointelegraph, dass es sich um eine persönliche Initiative handelt. Das Projekt hat keinerlei Verbindung zu Linea oder Consensys.

Der offizielle Kanal des Projekts auf den sozialen Medien Plattform X gibt auf seinem Konto bekannt, dass sie ausdrücklich gegen die SEC und ihren Vorsitzenden Gary Gensler sind. Die Gruppe glaubt, dass die Kommission auf illegale Weise die Existenz digitaler Vermögenswerte bedroht, indem sie Ethereum und dessen Entwickler angreift.

Token-Launch steht noch aus

Auf der Website des Projekts kann man lesen, dass die Memecoin auf dem Ecosystem von Linea als sogenannter ERC-20 Token gestartet wird. Dies ist ein Token-Standard innerhalb des Ethereum-Netzwerks für Tokens in einem Smart Contract.

Die Memecoin muss noch eingeführt werden. Aber bevor dieser Schritt unternommen werden kann, muss genügend Liquidität vorhanden sein. Zurzeit wird alle Liquidität in einem Liquiditätspool gesammelt.

SEC intensiviert Fokus auf Krypto-Branche

Die SEC war in letzter Zeit nicht untätig. So teilte sie am 4. Mai der Online-Kryptowährungshandelsplattform Robinhood mit, dass sie beabsichtige, Durchsetzungsmaßnahmen zu ergreifen. Diese Mitteilung erfolgte in Form einer sogenannten Wells Notice. Dabei handelt es sich um ein Schreiben, in dem die Kommission einem Unternehmen am Ende einer Untersuchung mitteilt, dass sie Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen und somit gegen das betreffende Unternehmen vorgehen wird.

Am 15. Mai teilte Wiley Nickel, ein demokratischer Politiker in den Vereinigten Staaten, mit, dass die SEC seiner Meinung nach dazu beitragen würde, dass Krypto zu einem politischen Spiel wird. Dadurch wurde Präsident Joe Biden unnötigerweise gezwungen, eine „Seite zu wählen“. Der Kommentar folgte kurz nachdem bekannt wurde, dass die SEC verlangen will, dass Unternehmen, die Krypto aufbewahren, dies in ihren Finanzausweisen offenlegen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Regierung und Regulierung

Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?