Gino Presti Gino Presti
13/06/2024 10:33 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 13/06/2024 07:51.

Die Nachfrage nach Bitcoin sinkt enorm, eine Chance auf einen Anstieg?

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Nachfrage nach Bitcoin sinkt dramatisch, besteht die Chance auf einen Anstieg?

Foto: Creativan/Shutterstock

Die Nachfrage nach Bitcoin (BTC) ist im letzten Monat auf den niedrigsten Stand in fünf Monaten gesunken. Dies kann man mit der Nachfrage nach Bitcoin im Januar vergleichen. Das letzte Mal, als die Nachfrage so niedrig war, folgte in den nächsten zwei Monaten ein Preisanstieg von 75%. Kann Bitcoin dieses Kunststück wiederholen?

Bitcoin scheitert am Ausbruch kurz vor entscheidenden Inflationszahlen
Bitcoin scheitert am Ausbruch kurz vor entscheidenden Inflationszahlen

Rückgang der Bitcoin-Nachfrage unter Privatanlegern

Laut Autor Axel Adler jr. von CryptoQuant ist die durchschnittliche monatliche Nachfrage nach Bitcoin gesunken. Es handelt sich um eine negative Nachfrage von -17% unter Privatanlegern in den letzten 30 Tagen. In seiner Daten einschließt sind Personen, die weniger als 10.000 $ Handelsvolumen haben, als Privatanleger eingestuft.

Adler stellte fest, dass diese Investorengruppe schnell auf Marktveränderungen reagiere. Er verwies auf einen ähnlichen Rückgang auf -18% im Januar dieses Jahres. Nach der Zulassung von Bitcoin-Spot-ETFs in den USA stieg der Preis innerhalb von zwei Monaten von $40.000 auf $70.000.

Verbraucherpreisindex beeinflusst die Nachfrage?

Wenn der amerikanische Verbraucherpreisindex (CPI) sinkt, bieten traditionelle Sparkonten und Termineinlagen weniger lukrative Renditen. Niedrigere Zinsen führen dazu, dass Anleger nach alternativen Investitionen suchen. Risikoreichere Vermögenswerte wie Bitcoin können dann für Anleger attraktiver werden.

Analysten haben bereits vermutet, dass die veränderte Nachfrage nach Bitcoin unter anderem auf den VPI zurückzuführen ist. Markus Thielen, Chefanalyst bei 10x Research, stellte im Mai fest, dass der CPI bis zum 12. Juni auf 3,3 Prozent fallen müsse, um Bitcoin auf neue Rekordhöhen zu treiben. Der 12. Juni ist der Tag, an dem die neuen CPI-Zahlen veröffentlicht werden.

Im Vorfeld dieses Tages fiel der Preis von Bitcoin plötzlich unter die Marke von $67.000. Anfang dieser Woche haben wir bereits einen Artikel veröffentlicht, in dem wir darauf hingewiesen haben, dass die CPI-Zahlen in Kombination mit der Zinsentscheidung in Amerika zu einer volatilen Preisbewegung führen könnten.

Kann Bitcoin noch dieses Jahr $100.000 erreichen? Experten sind überzeugt
Kann Bitcoin noch dieses Jahr $100.000 erreichen? Experten sind überzeugt

Sentiment der Future-Händler

Der plötzliche Rückgang hat den Futures-Markt schwer getroffen. In den letzten 24 Stunden wurden Bitcoin-Long-Positionen im Wert von 52,87 Millionen Dollar aufgelöst. Diejenigen, die auf einen Anstieg des Bitcoin-Preises gesetzt hatten, wurden enttäuscht.

Am 8. Juni fiel der Preis von Bitcoin unter $70.000. Trotz der Hoffnung der Händler, dass Bitcoin schnell wieder über $70.000 steigen würde, ist dies bisher nicht eingetreten. Es scheint, dass die Terminhändler kurzfristig nicht mit einer Verbesserung des Preises rechnen.

Sie haben nämlich Short-Positionen im Gesamtwert von $2,14 Milliarden eröffnet. Sie erwarten also keine ermutigenden CPI-Zahlen, die den Bitcoin-Preis auf höhere Niveaus treiben könnten.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen