Bitcoin: Schwankungen vor dem Zinsentscheid – Was kommt als Nächstes?

Bitcoin (BTC)sah gestern einen kleineren Abverkauf, was viele Trader dazu bringt, sich zu fragen, wohin sich der Markt als nächstes bewegt. Heute steht der Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) an, begleitet von einer Pressekonferenz. Dies verspricht, eine volatile Handelsperiode zu werden. Der Influencer und Trader Basti gibt in seinem aktuellen Video-Update eine umfassende Analyse und einige wertvolle Einblicke in die aktuelle Lage des Bitcoin-Marktes.

Die aktuelle Marktlage von Bitcoin

In den letzten Tagen ist der Bitcoin-Kurs von einem lokalen Hoch bei knapp 72.000 US-Dollar um etwa 8,3 Prozent gefallen und erreichte ein Support-Level bei 66.634 US-Dollar. Dieses Level hat in der Vergangenheit als wichtige Unterstützung gedient. Trotz der jüngsten Korrektur bleibt Bitcoin weiterhin in einem größeren Aufwärtstrend. Basti erklärt, dass solche Korrekturen innerhalb eines Bullenmarktes normal sind und erwartet kurzfristig einen erneuten Anstieg, sofern Bitcoin Stärke zeigen kann.

Gestern wurden durch den Abverkauf über 200 Millionen Dollar an Long-Positionen liquidiert. Ein solcher Liquidationsdruck kann kurzfristig für erhöhte Volatilität sorgen. Zudem gibt es erhebliche Short-Positionen oberhalb des aktuellen Kurses, was darauf hindeutet, dass bei einem Anstieg über bestimmte Widerstandsniveaus ein Short Squeeze möglich ist.

Wichtige Widerstands- und Unterstützungszonen

Der nächste wichtige Widerstand liegt bei etwa 69.500 US-Dollar, gefolgt von einem weiteren bei rund 71.000 US-Dollar. Diese Zonen könnten bei einem erneuten Anstieg für starken Verkaufsdruck sorgen, bevor Bitcoin weiter steigen kann. Auf der Unterstützungsseite sind die 66.634 US-Dollar eine kritische Marke, die es zu halten gilt. Darunter befindet sich ein weiteres starkes Unterstützungsniveau bei etwa 64.000 bis 62.300 US-Dollar.

Basti betont, dass das FOMC-Meeting (Federal Open Market Committee) und die anschließende Pressekonferenz von Jerome Powell entscheidend sein werden. Historisch gesehen hat der Bitcoin-Markt oft vor solchen Meetings eine erhöhte Volatilität erlebt, gefolgt von größeren Bewegungen während oder nach den Ankündigungen. Er erwartet, dass die eigentliche Marktbewegung erst während der Pressekonferenz stattfindet, wenn Powell Details zur wirtschaftlichen Lage und zur Zinsentscheidung preisgibt.

Strategien und Indikatoren für den weiteren Verlauf

Ein Blick auf die Indikatoren zeigt, dass das Momentum abnimmt, was auf eine mögliche kurzfristige Trendumkehr hinweist. Der RSI (Relative Strength Index) befindet sich im überverkauften Bereich, was eine baldige Erholung unterstützen könnte. Ein bullisches Cross der Signallinie im MACD (Moving Average Convergence Divergence) deutet ebenfalls auf eine mögliche Aufwärtsbewegung hin.

Für Trader ist es wichtig, auf die nächsten Schritte der Fed zu achten und die kurzfristige Volatilität im Auge zu behalten. Basti rät dazu, Positionen sorgfältig zu überwachen und auf mögliche Einbrüche oder Anstiege zu reagieren. Sollten die Zinsen unerwartet verändert werden, könnte dies zu starken Marktbewegungen führen. Er empfiehlt, gegebenenfalls Positionen abzusichern oder auf kurzfristige Gelegenheiten zu warten.

Abschließend bleibt Basti optimistisch, dass Bitcoin im übergeordneten Trend weiterhin aufwärts tendiert, solange wichtige Unterstützungsniveaus halten. Trader sollten jedoch auf kurzfristige Schwankungen vorbereitet sein und ihre Strategien entsprechend anpassen.

Für detailliertere Informationen und die neuesten Updates empfiehlt es sich, das vollständige Video oben anzuschauen. Hier gibt Basti tiefergehende Einblicke in die technischen Analysen und seine Handelsstrategien. Abonniere seinen Kanal, um keine wichtigen Updates zu verpassen und stets über die neuesten Entwicklungen im Krypto-Markt informiert zu bleiben.

Jan-Eric Stehr Jan-Eric Stehr
12/06/2024 10:51
Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Meer videos
Meer videos
Bitcoin stürzt weiter ab: Gründe und Zukunftsaussichten
Bitcoin stürzt weiter ab: Gründe und Zukunftsaussichten
Bitcoin nach Abverkauf bei 58.000 USD: Wohin geht die Reise?
Bitcoin nach Abverkauf bei 58.000 USD: Wohin geht die Reise?
Bitcoin im Tiefschlaf: Warum das Netzwerk derzeit als
Bitcoin im Tiefschlaf: Warum das Netzwerk derzeit als „tot“ gilt
Drohendes Bitcoin-Verbot: Deutsche Regierung nimmt Krypto ins Visier
Drohendes Bitcoin-Verbot: Deutsche Regierung nimmt Krypto ins Visier
Bitcoin Kursanalyse: Verkaufsdruck oder bullisches Reversal?
Bitcoin Kursanalyse: Verkaufsdruck oder bullisches Reversal?
Bitcoin-Korrektur erreicht Höhepunkt: Was du wissen musst
Bitcoin-Korrektur erreicht Höhepunkt: Was du wissen musst
Trending videos
Trending videos
Northern Finance
Die Bedeutung der ersten 100.000 Euro für den Vermögensaufbau
Bitvavo stellt Betrieb in Deutschland ein! Wie man jetzt reagieren sollte & Fehler vermeidet!
Bitvavo stellt Betrieb in Deutschland ein! Wie man jetzt reagieren sollte & Fehler vermeidet!
Bitcoin steht Massive Volatilität bevor
Aufgepasst: Bitcoin steht Massive Volatilität bevor! Wenige Tage noch!
Bitcoin Halving Prognosen: Geht der Bullrun jetzt erst richtig los?
Bitcoin Halving Prognosen: Geht der Bullrun jetzt erst richtig los?
Glaub es oder nicht, ABER dieser Altcoin wird explodieren!
Glaub es oder nicht, ABER dieser Altcoin wird explodieren!
Aktien und Kryptomarkt in Aufruhr: GameStop und Bitcoin im Rampenlicht
Aktien und Kryptomarkt in Aufruhr: GameStop und Bitcoin im Rampenlicht