Gino Presti Gino Presti
21/05/2024 21:56 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 21/05/2024 20:40.

Bitcoin schießt über $70.000 – aber sendet der Markt eine Warnung aus?

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: Lucky-photographer/Shutterstock

Bitcoin schnellte um einige tausend Dollar nach dem fantastischen Nachrichten über die Ethereum ETFs aus Amerika hoch. Trotzdem gibt der Markt laut Michael Gayed einige wichtige Signale ab, die Anleger vor möglichen Unannehmlichkeiten (lies: fallende Kurse) warnen sollten. Gayed stellt nämlich fest, dass besonders defensive Sektoren derzeit stark performen.

Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor

Defensive Sektoren senden eine Warnung aus

Obwohl der S&P 500 und der Nasdaq auf Allzeithochs stehen, der Dow Jones zum ersten Mal in seiner Geschichte die 40.000-Punkte-Marke erreicht hat, der AEX auf ein Allzeithoch zusteuert und Bitcoin auf Rekordkurs ist, sollten wir laut Gayed vorsichtig sein.

Er merkt an, dass Gold unglaublich stark bleibt, dass US-Staatsanleihen zu steigen beginnen und dass Versorger der am besten performende Sektor in Amerika im Jahr 2024 sein werden.

Der Markt sendet eine unmissverständliche Warnung aus, und ich glaube, dass viele Anleger sie übersehen werden„, so Gayed pessimistisch.

Während defensive Sektoren in den letzten Monaten gut performten, sehen wir jetzt eine kleine Rallye im Technologiemarkt und der Bitcoin-Kurs steigt ebenfalls wieder.

Was bedeutet das für Bitcoin?

Wenn der Markt in den kommenden Monaten nervös wird, ist häufig zu beobachten, dass sich defensive Sektoren wie Versorger gut entwickeln. Seit Anfang des Jahres ist die Inflation stärker gestiegen als erwartet, was zu einem starken Rückgang der erwarteten Zinssenkungen geführt hat.

Versorgungsunternehmen (orange) versus S&P 500 (blau) und Bitcoin (türkis). Quelle: Tradingview

In der vergangenen Woche haben wir zum ersten Mal seit 2024 einen amerikanischen CPI-Bericht erhalten, der den Erwartungen entsprach. Das hat sofort für Optimismus auf dem Markt gesorgt und risikoreichere Anlagen wie Technologieaktien und Bitcoin wieder steigen lassen.

Allmählich nähern wir uns einem Scheideweg. Ist der Optimismus gerechtfertigt oder müssen wir noch länger auf die ersten Zinssenkungen aus Amerika warten?

Sollte Letzteres der Fall sein, könnte die Erholung nur von kurzer Dauer sein. Für den Bitcoin ist entscheidend, ob er das am 14. März erreichte Allzeithoch von 73.800 Dollar überwinden kann.

Gelingt dies? Dann könnte uns eine interessante Zeit bevorstehen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?