Jan-Eric Stehr Jan-Eric Stehr
06/06/2024 16:29 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 06/06/2024 15:25.

Bitcoin noch früh, große Spieler stehen auf der Schwelle: Franklin Templeton

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin nog vroeg, grote spelers staan op de drempel: Franklin Templeton

Foto: JHVEPhoto/Shutterstock

Jenny Johnson, die CEO von Franklin Templeton, hat kürzlich ihre Vision zur Zukunft von Bitcoin (BTC) und Blockchain-Technologie geteilt.

Laut Johnson befinden wir uns noch in der frühen Phase der Bitcoin-Investitionen, wobei die wirklich großen institutionellen Akteure noch einsteigen müssen. Sie sieht die nächste Welle der Adoption von größeren Institutionen kommen, da die anfänglichen Bedenken langsam verschwinden.

Bitcoin im Wert von 141 Millionen Dollar zurück nach Deutschland: Steht ein neuer Verkauf bevor?
Bitcoin im Wert von 141 Millionen Dollar zurück nach Deutschland: Steht ein neuer Verkauf bevor?

Johnson sieht eine positive Zukunft für Bitcoin und Krypto

Das wichtigste Gesicht des globalen Investmentunternehmens ist Johnson. Sie ist eine ausgesprochene Befürworterin der Blockchain-Innovation. Sie glaubt, dass alle Investmentfonds und börsengehandelten Fonds (ETFs) in Zukunft auf der Blockchain existieren werden. Die Hauptgründe dafür sind die erheblichen Kosteneinsparungen und die neuen Anwendungsmöglichkeiten, die diese Technologie bietet.

In einem Interview mit CNBC sagt die CEO, dass wir früh dran sind, diese Technologie zu nutzen:

„Dies ist wirklich die erste Welle der Early Adopters, und ich denke, dass die nächste Welle die viel größeren Institutionen sind“, so Johnson.

Franklin Templeton ist ein globales Investmentunternehmen, das eine breite Palette an Investmentlösungen bietet. Dazu gehören Aktien, Anleihen, alternative Investments und Multi-Asset-Strategien. Das 1947 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien, und bedient Kunden weltweit.

Blockchain und Tokenisierung bieten großes Potenzial

Dass Johnson von der Blockchain-Technologie begeistert ist, macht sie kein Geheimnis. Das Rückgrat von Krypto wird ihrer Meinung nach auch eine große Rolle für die börsennotierten Fonds spielen. Sie gibt ein Beispiel von einem Experiment, das ihr Team durchgeführt hat, bei dem sie die Kosten traditioneller Datenverarbeitungssysteme mit denen von Blockchain-Systemen verglichen haben. Die Ergebnisse sind überraschend: Die Kosten sind erheblich niedriger bei der Nutzung von Blockchain.

Darüber hinaus betont Johnson das Potenzial der „Tokenisierung“. Sie gibt das Beispiel von Rihanna, die nicht-fungible Token (NFTs) verwendete, um Tantiemenrechte an ihrem Lied „Bitch Better Have My Money“ zu tokenisieren und an die Inhaber dieser NFTs weiterzugeben. Dies veranschaulicht, wie digitale Vermögenswerte neue Formen von Liquidität erschließen und Wert aus zuvor unzugänglichen Vermögenswerten schaffen können.

Laut Johnson können solche Technologien auch den Zugang zu nicht-finanziellen Vermögenswerten erhöhen, wie Sammlerstücke, Mitgliedschaften in verschiedenen Organisationen über NFTs und andere Token, und Abonnements. Dies könnte zur Schaffung völlig neuer Vermögensklassen und Märkte führen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Jan-Eric Stehr

Jan-Eric Stehr ist seit August 2023 Chief Editor bei Crypto Insiders. Davor wurde er über eine Plattform für Freelancer engagiert, um die Website ins Deutsche zu übersetzen. Mit seinem Ingenieursabschluss (B.Sc.) in Prozessmanagement/Maschinenbau und beruflicher Erfahrung im Consulting, unterstützt er nun Unternehmen beim Einstieg in den deutschen Markt. Seine Leidenschaft für Kryptowährungen fand er 2020, als er in sie investierte, und durch seine freiberufliche Tätigkeit vertiefte er sich weiter in dieses Thema.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt