Gino Presti Gino Presti
10/07/2024 22:49 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 11/07/2024 08:27.

Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt

icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Rendite erreicht Tiefpunkt

Foto: bodiaphvideo/Shutterstock

Kurz nach der Bitcoin (BTC) Halving stiegen die Transaktionskosten steil an. Für Bitcoin-Miner sehr willkommen; sie erhalten sowohl die von Benutzern gezahlten Transaktionskosten, als auch eine Belohnung für ihre Arbeit.

Durch das im April durchgeführte Halving wurde die Belohnung für Miner von 6,25 BTC auf 3,125 BTC halbiert. Der Anstieg der Transaktionskosten war daher für die Miner entscheidend, um ihr Einkommen aufrechtzuerhalten. Vor kurzem begannen die Transaktionskosten jedoch zu sinken und sanken dann immer schneller.

Krypto-Brunch: Markt reagiert heftig auf Bidens Rücktritt und Ethereum-ETFs morgen
Krypto-Brunch: Markt reagiert heftig auf Bidens Rücktritt und Ethereum-ETFs morgen

Transaktionskosten von Bitcoin gesunken

Am 7. Juli erreichten die Transaktionskosten den niedrigsten Stand in 4 Jahren. Das letzte Mal, dass die Kosten so stark gefallen waren, war während der Coronapandemie 2020. Die Transaktionskosten lagen auf dem niedrigsten Stand bei 38,69 Dollar.

Die Höhe der Transaktionskosten wird auf Grundlage von zwei Faktoren berechnet. Zuerst werden die Erträge der Bitcoin Miner betrachtet und dann, wie viele Transaktionen verarbeitet wurden. Wenn die Transaktionskosten niedrig sind, kann dies auf eine Reihe von Dingen hindeuten. Zum Beispiel eine geringere Nachfrage nach Transaktionsplatz auf dem zu verarbeitenden Block und ein geringeres Datenvolumen.

Weniger Bitcoin-Transaktionen verarbeitet

Die niedrigeren Transaktionskosten bedeuten auch, dass die Miner weniger für ihre Arbeit erhalten. Dies scheint jedoch kein Problem für die Miner zu sein. Durch die geringere Nachfrage ist auch der Schwierigkeitsgrad der zu bearbeitenden Blöcke geringer.

Dadurch benötigen die Miner weniger Rechenleistung für ihre Arbeit. Die Miner erhalten zwar weniger Einnahmen, zahlen aber auch weniger für den Strom.

Daten der Webseite Ycharts zeigen, dass am 7. Juli 673.752 Transaktionen von den Minern verarbeitet wurden. Das ist deutlich weniger als am 23. April 2024, dem Tag, an dem die meisten Transaktionen verarbeitet wurden. An diesem Tag verarbeiteten die Bitcoin-Miner satte 927.010 Transaktionen.

Diese Transaktionen wurden laut der Datenwebsite Dune Analytics über verschiedene Protokolle abgewickelt. Am 7. Juli wickelte Bitcoin selbst mit 89,7% den größten Teil ab. Auf die anderen Protokolle Ordinals, BRC-20 und Runes entfielen 0,7%, 4,1% bzw. 5,4%.

Das ist, was wir über Kamala Harris‘ Krypto-Standpunkte wissen
Das ist, was wir über Kamala Harris' Krypto-Standpunkte wissen

Krypto-Miner passen sich mehr und mehr an

CryptoQuant, eine Webseite, die sich auf alle Daten rund um Kryptowährungen konzentriert, teilt mit, dass die Anzahl der Bitcoin-Miner, die sich an den Markt anpassen müssen, zunimmt. Aufgrund der schrumpfenden Margen seit der Halving und der fallenden Bitcoin-Kurs bekommen die Miner deutlich weniger Einnahmen.

Sie reagieren darauf, indem sie ihre Betriebskosten senken oder einen Teil ihrer Bitcoins verkaufen. Der auffälligste Indikator für diese Bewegung ist die Bitcoin Hashrate. Das ist die Geschwindigkeit, mit der Bitcoins geschürft werden. Diese Hashrate ist in letzter Zeit deutlich gesunken.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
Fetch.ai (FET) könnte sich nach lang erwarteter KI-Fusion um 85% erhöhen

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?