Gino Presti Gino Presti
28/04/2024 09:15 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 27/04/2024 20:56.

Bitcoin-Miner freuen sich über Runes ‚Upgrade‘ nach dem Halving

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Memecoins kommen zu Bitcoin: Das ist der erste

Foto: tungtaechit/Shutterstock

Vor einer Woche fand das neueste Bitcoin Halving statt. Seitdem verdienen Bitcoin-Miner nicht mehr 6,25 BTC pro Block, sondern 3,125 BTC. Für viele Miner ist dies eine schwere Prüfung, da ihr Gewinn bei gleichem Kurs also halbiert wurde. Aber dieses Halving war ein Glück im Unglück; eine besondere Neuerung im Bitcoin-Protokoll hat es nämlich etwas einfacher gemacht, Geld mit Mining zu verdienen.

Krypto Brunch: Bitcoinmarkt in „extremer Angst“, Deutsche Verkäufe fast vorbei?
Krypto Brunch: Bitcoinmarkt in

Altcoins auf der Bitcoin-Blockchain

Diese Neuheit ist die Runes-Plattform für eine neue Art von Memecoins auf der Bitcoin (BTC) Blockchain. Runes wurde vom gleichen Schöpfer von Ordinals für non-fungible Token (NFTs) auf Bitcoin erstellt. Aber anstatt für NFTs ist Runes für fungible Tokens – also Altcoins – geeignet.

Eigentlich ist es keine eigenständige Plattform, sondern eine Art eingebaute Funktion des Netzwerks selbst. Es konkurriert tatsächlich mit Taproot Assets und RGB, und die Entwickler nennen es ein robustes Protokoll.

Runes wurde kurz nach dem Bitcoin-Halving in Betrieb genommen und war laut Berichten sofort sehr beliebt. Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels wurden nach Angaben der Blockchain-Analyseplattform Dune etwa 3,6 Millionen Transaktionen verarbeitet. Dies scheint zu einem erheblichen Anstieg der Transaktionskosten geführt zu haben.

Runes Lösung für Bitcoin-Miner

Unterdessen verarbeiten die Miner die Auswirkungen des Halvings. Sie verdienen nämlich nur halb so viele Bitcoins pro abgebautem Block, daher müssen sie intelligente Lösungen finden, um ihre Gewinnmargen zu erhalten.

Cointelegraph sprach mit TeraWulf-CEO Nazar Khan, der schließt, dass Runes in der Tat die Transaktionskosten erheblich in die Höhe getrieben hat. Für Miner ist das gut, denn es mindert die negativen Auswirkungen des Halvings. Diese fand in der Nacht vom 20. April statt.

Nach On-Chain-Daten von Blockchain.com war dieser Tag für einen riesigen Peak in den durchschnittlichen Transaktionskosten verantwortlich, obwohl diese kurz darauf stark gesunken sind. Trotzdem ist der Wert noch immer etwa 13,2 US-Dollar – das ist immer noch höher als die 2,8 Dollar Anfang April. Ob die Miner auch in der Zukunft zufrieden sein werden, bleibt abzuwarten, dafür muss der Bitcoin Kurs weiter steigen oder die Transaktionskosten müssen hoch bleiben.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?