Gino Presti Gino Presti
04/06/2024 07:07 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 03/06/2024 23:24.

‚Bitcoin kann bis Ende nächsten Jahres $130.000 erreichen‘

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin könnte gegen Ende des nächsten Jahres $130.000 erreichen'.

Foto: Jin Odin/Shutterstock

Bitcoin (BTC) erreichte dieses Jahr früher als erwartet ein neues Allzeithoch (ATH). Im März erreichte die digitale Währung ihren Höchststand und kam fast auf 74.000 $. Wenn es nach dem Händler Peter Brandt geht, bleibt es nicht dabei.

Warum Trumps Bitcoin-Rede den Markt auf den Kopf stellen könnte
Warum Trumps Bitcoin-Rede den Markt auf den Kopf stellen könnte

Bitcoin könnte zwischen 130k und 150k erreichen

Laut Brandt könnte die digitale Währung einen Höhepunkt zwischen $130.000 und $150.000 erreichen. Laut dem Händler müssen wir nicht allzu lange warten. Er glaubt, dass BTC diesen Höhepunkt zwischen Ende August und Anfang September 2025 erreichen wird.

Peter Brandt stützt seine Prognose auf historische Muster. Er stellt fest, dass die Bitcoin-Halbierungen, die etwa alle vier Jahre stattfinden, eine nahezu perfekte Symmetrie innerhalb früherer Bullenmärkte aufweisen. Laut Brandt begannen frühere Bullenmärkte in der Regel etwa 16 Monate vor einer Halbierung und erreichten ihren Höhepunkt etwa 18 Monate danach.

Laut dem Händler begann der aktuelle Bullenmarkt im Dezember 2022 während des Crashes der Kryptowährungs-Börse FTX. Als Ergebnis der Panik erreichte die digitale Währung ein Tief von etwa $16.800. Mittlerweile sieht die Welt ganz anders aus und der Preis ist um über 300% gestiegen.

Anmerkungen zu eigener Vorhersage

Brandt ist von seiner Prognose nicht hundertprozentig überzeugt. Er glaubt, dass es eine 25%ige Chance gibt, dass BTC bereits ein Bullenhoch erreicht hat. Dies basiert auf der Tatsache, dass die Gewinne in jedem Bullenzyklus im Vergleich zum vorherigen sinken.

Wenn die digitale Währung keinen neuen Preisrekord erreicht und unter 55.000 Dollar fällt, würde Brandt die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Kryptowährung einen „exponentiellen Rückgang“ erlebt.

Bitcoin im Wert von drei Kilogramm Gold

Kürzlich gab Peter Brandt eine weitere Prognose ab. Er verglich BTC mit Gold und erwartet, dass der Wert in den kommenden Monaten schwanken wird. Aber er glaubt, dass die Währung den Wert von etwa drei Kilogramm Gold erreichen könnte, was etwa 200.000 Dollar entspricht.

Seit seiner Einführung hat BTC gegenüber Gold an Boden gewonnen, mit einem Höhepunkt im Jahr 2017, als ein Bitcoin mehr wert war als 15,5 Unzen Gold. Derzeit wird Gold zu einem Preis von etwa 2.320 $ pro Unze gehandelt, während Bitcoin bei fast 70.000 $ liegt.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?