Gino Presti Gino Presti
26/05/2024 20:03 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 26/05/2024 19:03.

Warum der kommende Donnerstag und Freitag für Bitcoin entscheidend sind

Bitcoin-BTC
Analysen
Finanzriese erklärt, warum er Bitcoin aufgibt

Foto: Bukhta Yurii/Shutterstock

Bitcoin (BTC) stieg diese Woche auf 72.000 $ dank der Genehmigung der Ethereum (ETH) ETFs in den Vereinigten Staaten.

Nach der Veröffentlichung starker Wirtschaftsdaten aus den USA kam es jedoch zu einem starken Kursrückgang. Diese starken Daten führten zu einem raschen Vertrauensverlust in eine schnelle Zinssenkung durch die US-Notenbank Federal Reserve.

In der kommenden Woche stehen einige wichtige Daten auf dem Programm, die den Bitcoin-Kurs für die nächsten Wochen bestimmen könnten.

Solana (SOL) Kurs am Wendepunkt: ETF-Nachrichten versprechen Ausbruch
Solana (SOL) Kurs am Wendepunkt: ETF-Nachrichten versprechen Ausbruch

Wichtige Daten für Bitcoin in der kommenden Woche

Beginnen wir am Donnerstag, wo wir eine neue Schätzung des Wachstums der amerikanischen Wirtschaft für das zweite Quartal 2024 erhalten. Wenn dieses Wachstum enttäuscht, könnte das dem Bitcoin-Kurs und den restlichen Finanzmärkten einen erheblichen Schub verleihen.

Warum? Wenn das Wirtschaftswachstum geringer ausfällt als erwartet, wird der zinsinduzierte Inflationsdruck nachlassen, und die Fed wird möglicherweise die Zinsen schneller senken müssen, um die Wirtschaft zu stützen.

Quelle: forexfactory.com

Am Donnerstag werden auch die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht, die einen Einblick in die Entwicklung des US-Arbeitsmarktes geben. Je höher die Zahl, desto schlechter sind die Nachrichten für die Wirtschaft, aber das könnte gut für den Bitcoin-Kurs sein.

Besonders gut für Bitcoin ist es, wenn die Zahl der Anträge deutlich über den Erwartungen liegt, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Federal Reserve eine expansivere Politik verfolgen wird, was sich positiv auf den Wert von Bitcoin auswirken könnte.

Der Fokus liegt am Freitag auf dem PCE-Preisindex

Das eigentliche Highlight der kommenden Woche ist jedoch der Freitag. Dann nämlich wird der Lieblingsindikator der US-Notenbank für die Inflation veröffentlicht: der PCE-Preisindex.

Nach dem „positiven“ CPI-Bericht der letzten Woche wäre es fantastisch, wenn wir am kommenden Freitag noch niedrigere Inflationszahlen sehen würden.

Wichtige makroökonomische Daten für Freitag. Quelle: forexfactory.com

Dies könnte theoretisch dem Bitcoin-Kurs einen erneuten Aufschwung geben. Basierend auf den Daten der letzten Woche, scheint die Wahrscheinlichkeit dafür jedoch gering zu sein, aber das lässt theoretisch Raum für Steigerungen, wenn wir (mit etwas Glück) doch niedrige Inflationsdaten sehen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%

Trending Analysen

XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Bitcoin sinkende Hashrate deutet auf potenziellen Preisboden hin
Ripple (XRP) Kurs findet Boden während das Ende des Gerichtsverfahrens sich rasch nähert