Gino Presti Gino Presti
05/05/2024 13:56 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 06/05/2024 08:19.

Krypto-Industrie sieht deutlich mehr Investitionen von Risikokapitalgebern

icon-featured
Featured
Kryptoindustrie sieht einen Batzen mehr Investitionen von Risikokapitalgebern

Foto: Mabeline72/Shutterstock

Die Kurse vieler Kryptowährungen stiegen im Jahr 2023 stark an, aber Risikokapitalgeber hielten sich zurück. Es schien ihnen noch zu riskant, in neue Projekte zu investieren. Dies scheint sich nun zu ändern, da die Investitionen in solche Kryptounternehmen im ersten Quartal deutlich zugenommen haben.

Krypto-Risikokapitalisten werden wieder aktiver

Das berichtet Galaxy Research, die Forschungsabteilung des gleichnamigen Krypto-Vermögensverwalters, in einem Forschungsbericht. Krypto-Risikokapitalfonds haben in den letzten drei Monaten 2,49 Milliarden Dollar in 603 verschiedene Projekte investiert. Im Vergleich zum letzten Quartal 2023 ist dies eine Steigerung von 29% in der Gesamtsumme und eine Zunahme von 68% bei der Anzahl der Geschäfte.

Die Analysten stellen auch fest, dass dies der erste Anstieg seit drei Quartalen ist. Nur in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2023 waren die Summen höher als im letzten Quartal. Der Bericht betont auch, dass die Korrelation zwischen dem Anstieg des Bitcoin-Kurses und dem wachsenden Interesse von Risikokapitalgebern sehr gering ist. Trotz des starken Wachstums ist der Betrag immer noch nicht vergleichbar mit dem, was Unternehmen im Jahr 2021 aufgebracht haben, als der Kurs auf über 60.000 Dollar gestiegen war.

Bemerkenswert ist auch, dass nicht weniger als 80 Prozent des neuen Geldes an Krypto-Startups flossen, die ihre Pre-Seed- und Seed-Investitionsrunden bereits hinter sich haben. Infrastrukturunternehmen erhielten mit insgesamt rund 600 Millionen Dollar den Löwenanteil. Das auf Ethereum basierende EigenLayer war eine wichtige Quelle dieses Betrags und erhielt im Februar 100 Millionen Dollar von Andreessen Horowitz. Die Kategorie der Handels- und Kreditplattformen erhielt mit über 400 Millionen Dollar kaum weniger.

USA weiterhin beliebt bei Investoren

Auffallend ist auch, dass die USA trotz schwieriger Rahmenbedingungen aufgrund der unsicheren Regulierung des Sektors nach wie vor ein wichtiges Ziel für Risikokapital sind. 37,3% der gesamten Mittel flossen in die USA und 42,9% aller Transaktionen fanden dort statt. Singapur folgt mit 10,8% aller Transaktionen, dicht gefolgt von Großbritannien mit 10,2%.

Die von The Block gesammelten Daten zeigen, dass der März ein sehr guter Monat für Kryptowährungsunternehmen war. Der Sektor sammelte 1,4 Milliarden Dollar von Kryptowährungsunternehmen ein. Es war also der erfolgreichste Monat.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino ist seit 2017 leidenschaftlich im Kryptowährungshandel engagiert und hat ein fundiertes Verständnis für die vielfältigen Aspekte des Kryptomarktes entwickelt. Sein kontinuierliches Streben nach Wissen hält ihn stets auf dem Laufenden über die neuesten Trends und Entwicklungen.

Krypto-Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet mit Spannung ab
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet gespannt
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Große Krypto-Börse in Schwierigkeiten, Verkauf möglich
Kryptobörse in Schwierigkeiten, Verkauf ist möglich
Händler verkaufte Aktien etwas zu
Händler verkaufte Aktien etwas zu „schnell“ und bekam Millionenhöhe Strafe

Beliebte Featured Nachrichten

Shiba Inu soll in der Altsaison auffallen, sagt der Entwickler
Shiba Inu wird während des Altcoin-Saison stark ansteigen, sagt Entwickler
Top 10 DePIN AI Coins 2024: Marktpotenzial von 3,5 Billionen Dollar
Top 10 DePIN AI Coins 2024: Marktpotenzial von 3,5 Billionen Dollar
Gamestop-Aktien explodieren erneut durch Anstifter des 2021-Hypes
GameStop-Aktie steigt wieder, können Meme-Coins folgen?