Gino Presti Gino Presti
20/04/2024 21:14 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 20/04/2024 20:59.

Hedgey Finance Kryptonetwerk von Millionen-Hack getroffen

icon-walletsexchanges
Wallets und Bo…
Krypto-Börse nach Einbruch gestoppt, Mitarbeiter möglicherweise beteiligt

Foto: Maksim Shmeljov/Shutterstock

Hacks sind leider auch im Jahr 2024 noch an der Tagesordnung, und die große Anzahl von Hacks in den vergangenen Jahren hat daran wenig geändert. Leider scheinen nur wenige Dezentralisierte Finanz- (DeFi) Plattformen dem zu entkommen. Am Freitag war das DeFi-Plattform Hedgey Finance an der Reihe.

DeFi-Plattform für 45 Millionen Dollar gehackt

Das Krypto-Sicherheitsunternehmen Cyvers berichtete am Freitagmorgen auf dem sozialen Medienplattform X, dass Hedgey 42,8 Millionen Dollar in Arbitrum (ARB) Token durch einen Hacker verloren hat. Die Nachricht wurde zwischenzeitlich entfernt, scheint aber zuzutreffen. Cyvers hat nämlich einen Tweet von Wu Blockchain retweetet, in dem der Hack von 42,8 Millionen Dollar zitiert wird.

Kurz davor wurde die Plattform bereits für 1,9 Millionen Dollar in Kundentoken gehackt. Diese Hack wurde bereits von Hedgey bestätigt, die an einer Lösung arbeiten. Im Falle des Hacks von 1,9 Millionen Dollar hat der Hacker das Geld bereits zur Kryptobörse Bybit verschoben. Ob diese eingefroren wurden, ist noch nicht klar.

Beide Angriffe sollen von demselben Hacker verübt worden sein, der sogenannte „Flash Loans“ genutzt haben soll, um die Vermögenswerte aus den Wallets der Plattform zu entwenden. Sie sollen kurz nach den Flash Loans in die DAI-Stablecoin umgewandelt und dann an eine externe Adresse transferiert worden sein. Anschließend wurden sie in den BONUS-Token, den nativen Token des Web 3-Plattforms BonusBlock, umgewandelt. Der Hacker wurde somit zum größten Besitzer dieser Token. Seitdem ist der Kurs von BONUS auf Bybit um etwa 35% gefallen.

Krypto-Hacks nach wie vor zahlreich im Jahr 2024

Leider verliert die Krypto-Industrie noch immer viel Geld durch Hacks. Im ersten Quartal 2024 gingen bereits 336 Millionen Dollar durch Hacks verloren. Die Hacks von zwei Protokollen waren für 43% dieses Betrags verantwortlich.

Es gibt jedoch einen Lichtblick; der Betrag ist im Vergleich zum gleichen Quartal in 2023 niedriger. Zudem konnten Sicherheitsexperten im März fast 100 Millionen Dollar an gestohlener Krypto zurückgewinnen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Wallets und Börsen

dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest