Gino Presti Gino Presti
10/06/2024 16:49 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 10/06/2024 19:50.

Hacker überweist 48 Millionen Dollar an Krypto an den berüchtigten Tornado Cash

icon-walletsexchanges
Wallets und Bo…
Hacker schickt 48 Millionen Dollar in Kryptowährungen an das berühmte Tornado Cash

Foto: PDN_4T/Shutterstock

48 Millionen Dollar in gestohlenen Kryptowährungen bewegten sich kürzlich plötzlich, nachdem sie seit Ende 2023 im gleichen Wallet gelagert waren. Warum die gestohlenen Vermögenswerte plötzlich verlegt wurden, ist noch unklar.

Kryptogigant Binance verteilt BNB an 200 Millionen Nutzer zum Jubiläum
Kryptogigant Binance verteilt BNB an 200 Millionen Nutzer zum Jubiläum

81,5 Millionen Dollar in Krypto gestohlen

Ende 2023 fand ein großer Hack auf die sogenannte Cross-Chain-Bridge Orbit Chain statt. Das Protokoll ist eng verwandt mit dem Klaytn (KLAY) Ökosystem. Während des Hacks gelang es der Person oder den Personen dahinter, beeindruckende 81,5 Millionen Dollar durch mehrere Transaktionen zu stehlen.

Monatelang blieben die gestohlenen Kryptowährungen im gleichen Wallet. Bis vergangene Samstag plötzlich Aktivität gemessen wurde. Laut der Blockchain-Forschungsagentur Arkham Intelligence wurden rund 48 Millionen Dollar überwiesen an den Krypto-Mixer Tornado Cash.

Krypto-Mixer verarbeitet 48 Millionen Dollar

Tornado Cash ist ein Protokoll, das dafür sorgt, dass Kryptowährungen wirklich anonym sind. Der Crypto-Mixer mischt die empfangenen Kryptowährungen mit anderen Kryptowährungen und zahlt sie dann in kleinen Teilen an eine ausgewählte Wallet aus. Dadurch ist die Herkunft der erhaltenen Kryptowährungen nicht mehr nachvollziehbar.

In einer Stellungnahme ließ Orbit Chain wissen, dass es nicht klar ist, warum die gestohlenen Gelder plötzlich bewegt wurden. Sie arbeiten derzeit eng mit den zuständigen Behörden zusammen, damit die gestohlenen Münzen schnell verfolgt und mögliche weitere Maßnahmen ergriffen werden können.

Die Stellungnahme erfolgte kurz nachdem Orbit Chain endlich einige Dienste gestartet hatte. Kurz nach dem Hack entschied das Protokoll, einige Funktionen nicht anzubieten, um sie zunächst besser abzusichern.

Große Spieler sehen Chance im Bitcoin-Crash: $5,8 Milliarden nachgekauft
Große Spieler sehen Chance im Bitcoin-Crash: $5,8 Milliarden nachgekauft

Ursache des Hacks immer noch unklar

Der Hacker hatte die 48 Millionen Dollar in gestohlenen Kryptowährungen zuerst verschoben zu einem neuen Wallet laut den verfügbaren Blockchain-Daten. Danach wurden die Münzen an Tornado Cash weitergeleitet. Derzeit kontrolliert der Hacker immer noch 71 Millionen Dollar in Ether (ETH) und der Stablecoin Dai (DAI).

Orbit Chain hat noch immer keine wirkliche Erklärung dafür gegeben, wie der Hack hätte stattfinden können. Sie haben jedoch mitgeteilt, dass der Hack nicht durch eine Schwachstelle im Orbit Bridge-Smart-Vertrag oder durch den Diebstahl eines Zugangsschlüssels erfolgte. In einem Blogbeitrag teilte das Protokoll damals bereits mit, dass es von dem Hack sehr betroffen ist und dass sie und ihre Mitarbeiter alles tun werden, um die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Wallets und Börsen

Der Bitcoin-Kurs wird nicht viel tiefer sinken
‚Der Bitcoin-Kurs wird nicht viel tiefer sinken als dies,‘ sagen Analysten
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox ‚kurz‘ verzögert