Gino Presti Gino Presti
23/05/2024 23:07 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 23/05/2024 21:44.

Bitcoin bald in deiner MetaMask Wallet möglich, laut Gerüchten

Bitcoin-BTC
icon-walletsexchanges
Wallets und Bo…
Bitcoin auf deinem MetaMask-Wallet bald möglich, Gerüchten zufolge

Foto: Ascannio/Shutterstock

MetaMask ist eine der am häufigsten genutzten dezentralen Wallets in der Kryptoszene. Und laut Quellen bereitet es sich nun auf ein wichtiges Update vor, das die Unterstützung von Bitcoin (BTC) ermöglichen soll.

MetaMask könnte bald auch Bitcoin-Speicherung anbieten

Quellen zufolge wird MetaMask bald Bitcoin (BTC) unterstützen. Es ist noch nicht genau bekannt, wann dies der Fall sein wird, aber verschiedene Quellen sagen, dass die Integration innerhalb eines Monats erfolgen könnte.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist MetaMask für mehr als 30 Millionen monatliche Nutzer ein erster Schritt in die Welt des Web3 und der dezentralisierten Anwendungen (dApps). Das Programm ist besonders wichtig für die Verwaltung von Token, die sich im Ethereum-Netzwerk befinden. Die Ethereum-Technologie wurde seit ihrer Einführung um verschiedene Funktionen wie Smart Contracts erweitert, die mehr Funktionalität als Bitcoin bieten.

MetaMask-Entwickler Consensys

Der Entwickler von MetaMask ist Consensys. Im Jahr 2022 sammelte Consensys in einer von ParaFi Capital geführten Finanzierungsrunde 450 Millionen Dollar ein. Damals wurde das Unternehmen auf einen geschätzten Wert von stattlichen 7 Milliarden Dollar bewertet.

Consensys konzentriert sich hauptsächlich auf Forschung und Entwicklung im Ethereum-Ökosystem. Obwohl es bereits möglich ist, Wrapped Bitcoin (WBTC) – Bitcoin in Form eines ERC-20-Tokens im Ethereum-Netzwerk – zu verwalten, wird die Implementierung von native Bitcoin für die Benutzer eine willkommene Ergänzung sein.

Auf eine Frage von Cointelegraph antwortete ein Sprecher von MetaMask:

MetaMask ist dem Multichain-Konzept von Web3 verpflichtet und erforscht ständig neue Funktionen, um die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit unserer Wallet zu verbessern.“

MetaMask Snaps, eine Funktion, die die Integration mit nicht-nativen Blockchains ermöglicht, wurde bereits hinzugefügt. Dadurch können Nutzer ihre Bitcoins innerhalb der MetaMask-Oberfläche verwalten, ohne sie zuerst in einen ERC-20-Token umwandeln zu müssen.

Das Ziel von MetaMask ist es, eine Multichain-Erfahrung zu bieten, und die Unterstützung von Bitcoin ist der erste Schritt in diese Richtung. Seit letztem Jahr arbeitet MetaMask auch mit PayPal zusammen, um den Kauf von Ethereum in den USA zu ermöglichen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Wallets und Börsen

Der Bitcoin-Kurs wird nicht viel tiefer sinken
‚Der Bitcoin-Kurs wird nicht viel tiefer sinken als dies,‘ sagen Analysten
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox ‚kurz‘ verzögert
Große Jungs sehen im Bitcoin-Crash eine Chance: 5,8 Milliarden Dollar werden gestrichen
Große Spieler sehen Chance im Bitcoin-Crash: $5,8 Milliarden nachgekauft