Gino Presti Gino Presti
05/06/2024 19:06 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 05/06/2024 18:22.

Ajax und Kryptobroker Coinmerce schließen Deal, wünschen sich ‚Blockchain-Integration‘

icon-walletsexchanges
Wallets und Bo…
Ajax und Kryptobroker Coinmerce schließen Deal ab und wollen Blockchain integrieren

Foto: Patrik Otte/Shutterstock

Die Krypto ist mittlerweile fast unvermeidlich in den deutschen Fußballfeldern, und jetzt stößt ein neuer Name dazu. Der Kryptobroker Coinmerce ist eine Kooperation mit dem Amsterdamer Fußballclub Ajax eingegangen. Teil der Kooperation ist die Entwicklung des deutschen Kryptomarktes.

Kryptogigant Binance verteilt BNB an 200 Millionen Nutzer zum Jubiläum
Kryptogigant Binance verteilt BNB an 200 Millionen Nutzer zum Jubiläum

Kryptoplattform Coinmerce als offizieller Partner von Ajax

Der Amsterdamer Fußballclub Ajax hat eine Zusammenarbeit mit der deutschen Kryptoplattform Coinmerce eingegangen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Dieses Partnerschaft, die bis 2027 dauern wird, zielt darauf ab, den Kryptomarkt in Deutschland weiter zu entwickeln und Krypto für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen. Coinmerce ist ein deutscher Kryptobroker, der auch in Europa aktiv ist. Das Unternehmen ist bei der Deutschen Bundesbank registriert.

In der Pressemitteilung steht, dass die beiden einen Beitrag zur Zukunft des Kryptomarktes leisten wollen. Ajax kann Coinmerce dabei laut Cas Biesta, Kommerzieller Direktor a.i. bei AFC Ajax, unterstützen:

„Coinmerce ist einer der größten Krypto-Broker der Niederlanden. Wir werden ihnen helfen, ihre Markenbekanntheit in den Niederlanden weiter zu steigern. Und sie bei ihrem Bestreben unterstützen, auch im Rest Europas eine führende Position zu erlangen.”

Die Zusammenarbeit sei „Teil des Plans, den Markt nachhaltig zu entwickeln und wo möglich Blockchain zu integrieren“, so Coinmerce. Wie und wo Blockchain eingesetzt werden könnte und ob Ajax dabei eine Rolle spielen wird, ist derzeit noch unklar.

Auch Ajaxs Rivale PSV ging schon in die Krypto, hat Bitcoin in der Bilanz

Ajax ist nicht der erste niederländische Fußballverein, der mit einer Kryptowährungsplattform zusammenarbeitet. Der PSV ist bereits eine Partnerschaft mit dem Kryptobroker Anycoin Direct eingegangen und hat sogar Bitcoin (BTC) in seiner Bilanz, wie Crypto Insiders zuvor berichtete. Kurz vor dem Höhepunkt des Bullenmarktes im Jahr 2021 ging PSV eine Partnerschaft mit der deutschen Kryptobörse ein. Die Sponsorengelder wurden in Form von Bitcoins an PSV überwiesen, was damals einem Wert von rund 400.000 Euro pro Saison entsprach.

Inzwischen ist der Wert von Bitcoin natürlich deutlich gestiegen. Es ist unklar, ob PSV die BTC noch besitzt. Dies wird sich im Laufe des Jahres herausstellen. Mit der neuen Zusammenarbeit zwischen Ajax und Coinmerce scheint sich der Krypto-Trend im niederländischen Fußball jedenfalls fortzusetzen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Wallets und Börsen

Der Bitcoin-Kurs wird nicht viel tiefer sinken
‚Der Bitcoin-Kurs wird nicht viel tiefer sinken als dies,‘ sagen Analysten
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox ‚kurz‘ verzögert
Große Jungs sehen im Bitcoin-Crash eine Chance: 5,8 Milliarden Dollar werden gestrichen
Große Spieler sehen Chance im Bitcoin-Crash: $5,8 Milliarden nachgekauft