Jan-Eric Stehr Jan-Eric Stehr
16/04/2024 15:19 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 19/04/2024 13:49.

14,8 Billionen Shiba Inu-Tokens innerhalb von 24 Stunden während eines Kryptocrashs verdampft

Shiba Inu-SHIB
shiba-inu-shib-logo
Shiba Inu Nach…
14,8 biljoen shiba inu tokens verdampt in 24 uur tijdens cryptocrash

Foto: alexgo.photography/Shutterstock

Die Welt der Kryptowährungen war schon immer eine wahre Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen. Auch die jüngsten Ereignisse rund um Memecoin Shiba Inu (SHIB) zeigen, dass die Volatilität nicht nachlässt.

Vor kurzem wurde der Kryptomarkt von einer Liquidationswelle getroffen, bei der innerhalb von nur 24 Stunden unglaubliche 14,8 Billionen Shiba Inu Token liquidiert wurden.

Memetoken demonstriert die Volatilität des Kryptomarktes

Innerhalb eines Tages verschwanden große Mengen an Shiba Inu Token. Der Wert der Token betrug schlappe 3,63 Millionen Dollar. Das entspricht der enormen Menge von 14,8 Billionen SHIB-Token, die liquidiert wurden. Viele Händler haben also Verluste zu verbuchen.

Zu einer Liquidation kommt es, wenn ein Derivatehändler eine Prognose über die zukünftige Kursentwicklung abgibt. Bei der Eröffnung einer Position muss der Händler einen bestimmten Betrag als Sicherheit hinterlegen, der als Garantie für den Handel dient. An diese Sicherheit ist ein Liquidationspreis gekoppelt. Wenn der Marktpreis der Kryptowährung den Liquidationspreis erreicht, ist der Händler gezwungen, seine Position zu schließen, und die Sicherheit wird verkauft, um mögliche Verluste zu decken.

Die Daten von CoinGlass zeigen erneut das anhaltende Interesse an Memecoins.

Shiba Inu machte im März mit enormen Preissprüngen innerhalb weniger Stunden auf sich aufmerksam. Das ist die Volatilität, für die Memcoins bekannt sind. Mit einem Handelsvolumen von Hunderten von Milliarden Euro ist Shiba Inu einer der beliebtesten Coins in der Kryptoindustrie.

Dieses Mal machte SHIB jedoch eher negative Schlagzeilen. Innerhalb eines Tages führte der Abwärtsdruck auf den Preis zu einem Rückgang von 12,17 Prozent. In der vergangenen Woche verlor der Coin 22 Prozent.

Shiba Inu ist geübt darin, nach dem Fallen wieder aufzustehen

Shiba Inu ist eine Memetoken, der nach der gleichnamigen japanischen Hunderasse Shiba Inu benannt ist. Die Münze wurde im August 2020 als Reaktion auf die Popularität von Dogecoin (DOGE) eingeführt, einem anderen Memetoken, der ebenfalls einen Shiba Inu Hund als Maskottchen hat. Wie Dogecoin wurde auch Shiba Inu anfangs von den meisten Leuten in der Kryptowelt nicht ernst genommen. Heute ist der Token aus der Kryptowelt nicht mehr wegzudenken.

Interessant ist, dass es SHIB trotz aller Diskussionen und dem damit verbundenen Kursrückgang gar nicht so schlecht geht. Vor allem die Anzahl der großen Transaktionen im Netzwerk ist deutlich gestiegen. Transaktionen mit einem Wert von über 100.000 Dollar stiegen insgesamt um 276,29 Prozent. Damit stieg das gesamte Transaktionsvolumen auf beeindruckende 212,56 Millionen Dollar.

Schließlich ist auch die Gesamtzahl der Transaktionen im Shiba Inu Netzwerk gestiegen. Die Memecoin-Blockchain verzeichnete einen prozentualen Anstieg von 5,62. Nicht schlecht, trotz der Kursschwankungen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Jan-Eric Stehr

Jan-Eric ist ein begeisterter Krypto-Investor und Ingenieur (B.Sc.) aus Hamburg. Nach dem Studium und einigen Jahren im Maschinenbau und Consulting hat er sich selbstständig gemacht. Heute hilft Jan-Eric Unternehmen dabei auf den deutschen Markt zu expandieren indem er Prozesse zum Laufen bringt, lokale Kooperationen aufbaut und Unternehmenskonzepte übersetzt und lokalisiert.

Krypto-Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet mit Spannung ab
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet gespannt
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Große Krypto-Börse in Schwierigkeiten, Verkauf möglich
Kryptobörse in Schwierigkeiten, Verkauf ist möglich
Händler verkaufte Aktien etwas zu
Händler verkaufte Aktien etwas zu „schnell“ und bekam Millionenhöhe Strafe

Beliebte Shiba Inu Nachrichten Nachrichten

Im Januar 2021 investierte ein kluger Anleger etwa $2.700 in SHIB. Diese Token kaufte er über die dezentrale Krypto-Börse (DEX) Uniswap. SHIB gewann schnell an Popularität dank einer starken Online-Gemeinschaft und einer breiten Palette von Anwendungen, wie Yield Farming und dem Handel mit Non-Fungible Tokens (NFTs). Der Token verzeichnete während der Bull-Run von 2021 einen astronomischen Anstieg. Der Anleger entschied sich jedoch, seine SHIB-Token dreieinhalb Jahre lang zu halten. Trotz der darauf folgenden Korrektur verkaufte der Investor seine Münzen nicht, eine Strategie, die in der Krypto-Welt als
4 Billionen Shiba Inu Token werden auf Kryptobörsen abgeladen
Kryptomillionär erklärt: So hat Shiba Inu schnell 1,24 Millionen gesammelt
Kryptomillionär erklärt: So brachte Shiba Inu ihm 1,24 Millionen ein