Gino Presti Gino Presti
14/05/2024 10:26 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 14/05/2024 17:13.

Ripple CEO warnt: US-Regierung nimmt Tether ins Visier

XRP-XRP
ripple-icon
Ripple Nachric…
Großer Durchbruch für Ripple - Zusammenarbeit mit 10 Regierungen

Foto: Muhammad Alimaki/Shutterstock

Die US-Regierung scheint ihr Augenmerk auf Tether (USDT), den Stablecoin mit der weltweit größten Marktkapitalisierung, gerichtet zu haben. Dies gab Brad Garlinghouse, CEO von Ripple (XRP), in einer kürzlichen Folge des World Class Podcasts am 10. Mai bekannt. Die Auswirkungen, die dies auf den Krypto-Markt haben könnte, sind laut ihm schwer vorherzusagen.

Ripples Blick auf die Zukunft von Tether

Garlinghouse unterstrich die Bedeutung von Tether für das Krypto-Ökosystem. Er wies darauf hin, dass die Maßnahmen der USA gegen Tether Teil eines größeren Szenarios sein könnten, das sich noch entfalten muss. „Es ist offensichtlich, dass die US-Regierung Tether ins Visier genommen hat”, sagte Garlinghouse, ohne spezifische Maßnahmen zu nennen, die die USA ergreifen könnten.

Das Interesse der US-Behörden an Tether wurde bereits im letzten Jahr durch die Bedenken der Senatoren Cynthia Lummis und French Hill geweckt. Sie drängten das Justizministerium, die Verbindungen zwischen Tether und einer möglichen Unterstützung des Terrorismus gründlich zu prüfen. Tether selbst hat geantwortet, indem es versprach, immer mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenzuarbeiten und dies auch weiterhin zu tun.

Eine Warnung für den Krypto-Markt?

Darüber hinaus wies Garlinghouse auf die Möglichkeit eines neuen „Schwarzer Schwan”-Ereignisses in der Krypto-Branche hin, ähnlich dem jüngsten Zusammenbruch von FTX und den darauf folgenden Enthüllungen von Betrug. „Es wird definitiv ein weiteres solches Ereignis geben, das ist 100 % sicher”, sagte Garlinghouse. Wann und auf welche Weise eine solche neue Katastrophe eintreten wird, ist jedoch nicht bekannt.

In der Vergangenheit wurde Tether für seinen Mangel an Transparenz hinsichtlich der Reserven kritisiert, die den Stablecoin unterstützen. In Reaktion darauf hat das Unternehmen in den letzten Jahren Quartalsberichte veröffentlicht. Im Jahr 2021 wurde seitens der Commodity Futures Trading Commission eine Strafe in Höhe von 41 Millionen US-Dollar gegen Tether verhängt. Hintergrund war die Feststellung, dass das Unternehmen zwischen Juni 2016 und Februar 2019 lediglich an 27,6 % der Tage über ausreichend Fiat-Reserven verfügte, um die ausgegebenen USDT zu decken.

Zukunftspläne von XRP

Ripple plant für das Jahr 2024 die Einführung einer eigenen Stablecoin. Dies könnte ein strategischer Schachzug sein, der Ripple in eine starke Position bringt, insbesondere wenn USDT weiter unter Druck gerät. Sollte die USA tatsächlich strenge Maßnahmen gegen Tether ergreifen, könnte dies nicht nur Tether, sondern die gesamte Krypto-Industrie beeinflussen. Es bleibt eine Entwicklung, die, wie Garlinghouse vorschlägt, „mit Interesse zu beobachten” ist.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Ripple Nachrichten

Großer Durchbruch für Ripple - Zusammenarbeit mit 10 Regierungen
Ripple erwartet baldige Lösung im Rechtsstreit mit SEC & XRP steigt