Gino Presti Gino Presti
06/06/2024 09:33 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 06/06/2024 08:15.

US-Wahlen könnten die Kryptowährungen um 20 Billionen Dollar wachsen lassen

Bitcoin-BTC Ethereum-ETH
icon-regulering
Regierung und …
US-Wahl könnte Krypto um $20 Billionen wachsen lassen

Foto: Muhammad Alimaki/Shutterstock

Eines der größten Hindernisse für die Kryptowährungsindustrie ist die Politik einiger Regierungen. Die US-Regierung zum Beispiel war in den letzten Jahren sehr streng gegenüber der Branche. Dieses Jahr finden in den USA Präsidentschaftswahlen statt, und das könnte sich in vielerlei Hinsicht zum Positiven ändern. Eine neue Regierung könnte 20 Billionen Dollar an neuem Geld in die Kryptoindustrie pumpen.

‚Der Markt achtet nicht auf Politik‘

Das erklärt Bitwises ‚Chief Investment Officer‘ (CIO), Matt Hougan in einem Blogartikel. Bitwise ist ein Herausgeber eines Spot-ETFs für Bitcoin (BTC). Laut dem CEO haben nur wenige Menschen außerhalb der Kryptobranche bemerkt, dass sich die Haltung von Washington gegenüber Krypto langsam aber sicher ändert.

Im Moment ist sich der Markt noch nicht sicher, wie die Regierung Krypto regulieren wird. Hougan sagt, dass der Markt Bitcoin deshalb immer noch unterbewertet. Vor allem Finanzberater in den USA könnten viel Positives bewirken. Sie verwalten 20 Billionen (!) Dollar. Bitcoin hat derweil einen Marktwert von „nur“ 1,4 Billionen Dollar, alle Kryptowährungen zusammen etwa 2,6 Billionen Dollar.

Biden sei zu weit gegangen, indem er eine wichtige Gesetzgebung blockiert habe, so der CIO. Dadurch behalte die SEC viel Macht, was die Finanzinnovation behindere. Dies habe bei den Wahlen einen Wettlauf um kryptofreundliche Regulierungen ausgelöst, schließt der CEO. Aber die Finanzberater haben das noch nicht bemerkt, meint Hougan. Er bemerkt, dass die Leute nicht zuhören, wenn er auf Konferenzen über politische Entwicklungen spricht.

Krypto-Bullenmarkt in Sicht?

Hougan ist nicht der einzige, der Kryptowährungen sehr positiv gegenübersteht. Laut dem bekannten Analysten Peter Brandt könnte der Kurs in den kommenden Monaten bereits auf über 200.000 Dollar steigen. Zumindest gehen wir davon aus, dass der Goldpreis stabil bleibt. Denn 1 BTC könnte den gleichen Wert haben wie 3 Kilogramm Gold.

Unterdessen haben die meisten Krypto-Fonds im Mai stark zugelegt. Dies scheint darauf zurückzuführen zu sein, dass die US Securities and Exchange Commission (SEC) acht verschiedene Ethereum (ETH) Spot ETFs zugelassen hat.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Regierung und Regulierung

Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?