Gino Presti Gino Presti
08/06/2024 10:47 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 07/06/2024 20:08.

Händler verkaufte Aktien etwas zu „schnell“ und bekam Millionenhöhe Strafe

icon-finance
Finanz Nachric…
Händler verkaufte Aktien etwas zu

Foto: Ground Picture/Shutterstock

Du bist in Eile, vertippst dich oder bringst Dinge durcheinander. Du kennst das sicher, aber manchmal sind die Folgen schwerwiegend. Ein Händler kostete die Citigroup, die drittgrößte Bank der USA, eine Strafe in Millionenhöhe. Auch hier gab es einen bemerkenswerten Grund.

Das ist das bizarre Millionengehalt von Max Verstappen
Das ist das bizarre Millionengehalt von Max Verstappen

$78 Millionen Strafe aufgrund eines Tippfehlers

Es schien ein normaler Tag für den gewöhnlichen Investor auf dem Aktienmarkt zu sein, aber das änderte sich schnell. Ein Händler brachte Citigroup 78 Millionen Dollar an Strafen ein. Wenn man die Kryptowelt betrachtet, hätte man dafür 1092 Bitcoins bekommen können.

Der Grund war bemerkenswert, denn es geschah, als der Händler einen Tippfehler in einem Auftrag zum Verkauf von Aktien machte. Es passiert jedoch oft, dass Zeitdruck für Anleger und Kryptohändler ein häufiger Grund für Fehler ist.

Erkennung in Fehltritt

Auch Derek Robinson erkennt sich hier wieder. Der 45-Jährige ist von Beruf Elektriker und hat im vergangenen Jahr auf Reddit ein Schnäppchen entdeckt. Doch auch hier hat er sich vertippt und das falsche Ticker-Symbol eingegeben.

Er gab das Ticker IMPP ein und kaufte so für 500 Dollar Aktien der Firma Imperial Petroleum. Dies war überhaupt nicht sein Plan, denn er wollte gerne Aktien von der Firma Immutep kaufen, das auf Immuntherapie gegen Krebs spezialisiert ist. Die Aktien dieses Unternehmens haben das Ticker IMMP.

Der Fehler wurde von Robinson auch nicht sofort bemerkt. Er bemerkte es erst am nächsten Tag, als die Aktien von Immutep um einen Dollar gestiegen waren, sein Vermögen aber nicht mit. Trotz des Fehlers behielt er die Aktien, und das war eine gute Entscheidung. Als er den Brief schrieb, waren die Aktien um 56 Prozent gestiegen. Das war mehr, als er mit Immutep gehabt hätte, wo die Aktien um 25 Prozent gestiegen waren.

Tippfehler bringen auch was ein

Es gibt noch eine Reihe weiterer Beispiele für Tippfehler. Eines davon ist der Tippfehler eines Händlers, der zum Verkauf von 1,4 Milliarden Dollar an Aktien führte. Dies führte zu einem sogenannten Flash-Crash bei europäischen Aktien.

Tippfehler sind also aus verschiedenen Gründen recht häufig. Ein falscher Aktienkauf macht zwar weniger als 1 Prozent aller Transaktionen aus, aber in Bezug auf das Handelsvolumen kann das eine ganze Menge sein. So werden heute auf dem gesamten Aktienmarkt täglich rund 3,5 Milliarden Dollar umgesetzt.

Die Finanzprofessoren Vadim Balashov und Andrei Nikiforov schätzen, dass mehr als die Hälfte der gehandelten Aktien Verwirrung stiften. Das liegt vor allem daran, dass sie Ticker haben, die anderen Tickersymbolen ähneln. Ein kleiner Tippfehler mit großen Folgen ist dann leicht gemacht.

Sei gewarnt, überprüfe alles zweimal

Das zeigt, wie schnell ein Unfall passieren kann und dass es jeden treffen kann. Ein Tipp ist daher, immer alles doppelt zu prüfen. Das vermeidet Fehler, erhöht die Genauigkeit und verringert somit das Risiko bei Geldgeschäften. Wie du gelesen hast, kann ein (Tipp-)Fehler schwerwiegende Folgen haben!

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start