Gino Presti Gino Presti
26/05/2024 19:26 4 min. Lesedauer
Aktualisiert am 26/05/2024 19:02.

Krypto-Rückblick: Zustimmung zu Ethereum ETFs, neue Krypto-Gesetzgebung in den USA & mehr

ethereum-icon
Ethereum Nachr…
Krypto-Rückblick: Genehmigung von Ethereum-ETFs, neues Krypto-Gesetz USA und mehr

Foto: DCStockPhotography/Shutterstock

Es war eine Woche, die viele Krypto-Investoren nicht so schnell vergessen werden. Obwohl niemand letzte Woche damit gerechnet hat, wurden die allerersten Ethereum (ETH) Spot Exchange-Traded Funds (ETFs) in den Vereinigten Staaten genehmigt. In diesem Krypto-Rückblick lesen Sie mehr über diese historische Genehmigung sowie über neue revolutionäre Krypto-Gesetzgebung in den USA und die hervorragenden Ergebnisse der Bitcoin (BTC) ETFs.

Amerikanische Ethereum ETFs genehmigt

Mit der Genehmigung von Ethereum Spot ETFs hat sich die vergangene Woche einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Ethereum wird Bitcoin mit insgesamt acht verschiedenen Fonds folgen, darunter Giganten wie BlackRock und Fidelity.

Letzte Woche glaubten nur wenige, dass die US Securities and Exchange Commission (SEC) bereits grünes Licht geben würde. Analysten gaben diesem Szenario nur eine Chance von 25 Prozent. Am Montagabend sprang die Chance plötzlich auf 75 Prozent, weil die Aufsichtsbehörde in letzter Minute Nachbesserungen an den entsprechenden Anträgen verlangte.

Diese unerwartete Wende scheint mit politischem Druck zusammenzuhängen. Es scheint eine Strategie der Demokraten zu sein, die Herzen der Krypto-Enthusiasten im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen zu gewinnen.

Allerdings dürfen die Fonds noch nicht an US-Börsen gelistet werden. Die Genehmigungen beziehen sich nur auf die 19b-4-Anträge, und auch die S-1-Formulare müssen grünes Licht erhalten, um gelistet und gehandelt werden zu können. Dies kann noch einige Wochen bis Monate dauern.

Wichtiges Krypto-Gesetz in den USA verabschiedet

Die amerikanische Kryptowährungsindustrie hat in der vergangenen Woche auch in einem anderen Bereich einen großen Schritt nach vorne gemacht. Das Gesetz FIT21 (Financial Innovation and Technology for the 21st Century Act) wurde vom Repräsentantenhaus verabschiedet.

Dies ist ein großer Sieg, da das Gesetz endlich einen klaren Rechtsrahmen für den Kryptowährungssektor in den USA schaffen wird. Das Gesetz konzentriert sich insbesondere auf die Klassifizierung von Kryptowährungen als Wertpapiere oder digitale Güter, was darüber entscheidet, ob sie in den Zuständigkeitsbereich der SEC oder der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) fallen.

Präsident Joe Biden hat zudem angekündigt, dass er kein Veto gegen den Gesetzesentwurf einlegen wird, obwohl dies zunächst der Plan zu sein schien. Das Weiße Haus weigert sich nach wie vor, dem Gesetz zuzustimmen, hat jedoch erklärt, dass es „gerne mit dem Kongress zusammenarbeiten würde, um einen umfassenden und ausgewogenen Regulierungsrahmen für digitale Vermögenswerte zu gewährleisten“.

Bitcoin ETFs verzeichnen beste Woche seit Langem

US Bitcoin ETFs waren in der vergangenen Woche sehr erfolgreich. Die im Januar auf den Markt gebrachten Fonds setzten ihre positive Entwicklung der Vorwoche fort.

Mit fünf weiteren positiven Handelstagen flossen den Fonds in der vergangenen Woche insgesamt 1,05 Milliarden Dollar zu. Dies ist der höchste wöchentliche Nettozufluss seit Mitte März. In der Woche vom 11. bis 15. März verzeichneten die Fonds mit einem Gesamtzufluss von über 2,5 Mrd. USD die beste Woche aller Zeiten.

Der vergangene Dienstag war der beste Tag seit Wochen für Bitcoin-ETFs mit Zuflüssen in Höhe von 305,7 Millionen US-Dollar. BlackRock sammelte an diesem Tag beeindruckende 290 Millionen Dollar ein und übertraf damit die kumulierten Zuflüsse der drei Vorwochen.

Volatile Woche für BTC-Kurs

Als letztes werfen wir einen Blick auf das, was der Bitcoin-Kurs in der vergangenen Woche gezeigt hat. Es war eine äußerst volatile Woche für Bitcoin, die höchstwahrscheinlich sehr positiv enden wird.

Bitcoin startete die Woche knapp über der Marke von $66.000. Montag war ein hervorragender Tag, an dem der Preis auf über $71.000 stieg, da das Interesse an Ethereum-ETFs plötzlich in die Höhe schoss. Nach einigen Seitwärtstagen um die $70.000 fiel der Kurs am Donnerstag auf etwa $67.000. Inzwischen sind wir wieder knapp über $69.000, mehr als 4% höher als zu Beginn der Woche.

Mit noch einem halben Tag zu gehen, müsste etwas Unerwartetes passieren, damit Bitcoin nicht seine zweite grüne Woche in Folge erreicht.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Ethereum Nachrichten

BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start