Gino Presti Gino Presti
22/05/2024 09:03 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 22/05/2024 09:09.

Ethereum-Gründer: Dies sind die 3 größten Bedrohungen für das Netzwerk

Ethereum-ETH
ethereum-icon
Ethereum Nachr…
Vitalik Buterin will den Ethereum-Handel mit einem Upgrade beschleunigen

Foto: Alexey Smyshlyaev/Shutterstock

Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum (ETH), hat kürzlich Bedenken hinsichtlich der Dezentralisierung von Ethereum geäußert. Er konzentriert sich auf drei Kernpunkte: Miner Extractable Value (MEV), Liquid Staking und die hohen Hardwarekosten, die für den Betrieb eines Nodes erforderlich sind.

Bitcoin stabil auf dem Weg zum Allzeithoch, Ethereum hinkt hinterher
Bitcoin stabil auf dem Weg zum Allzeithoch, Ethereum hinkt hinterher

MEV und die Risiken der Zentralisierung für Ethereum

In einem kürzlichen Blogbeitrag geht Buterin auf MEV ein, das sich auf den Gewinn bezieht, den fortgeschrittene Node-Betreiber erzielen können, indem sie die Reihenfolge der Transaktionen innerhalb eines Blocks ändern.  Die beiden von ihm beschriebenen Lösungen zur Bekämpfung von VME sind: Minimierung (Reduzierung von MEV durch intelligentes Protokolldesign, wie es bei CowSwap der Fall ist) und Quarantäne (ein Versuch, MEV durch In-Protocol-Techniken vollständig zu eliminieren).

Obwohl MEV-Quarantäne verlockend klingt, warnt Buterin davor, dass dies das Netzwerk weiter zentralisieren könnte. Er betont, dass, wenn Entwickler die Möglichkeit hätten, Transaktionen vollständig zu blockieren, dies Angriffe provozieren könnte. Nichtsdestotrotz lobt er die Bemühungen der Entwickler, die an der Quarantäne von MEV durch Konzepte wie Transaktionslisten arbeiten, die die Möglichkeit, Transaktionen aus dem Block zu verbannen, reduzieren.

Liquid Staking und hohe Anforderungen

Die geringe Anzahl von Ethereum-Solo-Stakern wird auch von Buterin diskutiert. Die meisten Staker entscheiden sich für das Staking über Anbieter wie die Kryptobörse Coinbase oder dezentrale Optionen wie Lido oder RocketPool. Die Komplexität, die Hardware-Anforderungen und das Minimum von 32 ETH für Solo-Staging sind für viele nicht machbar. Buterin erkennt die Fortschritte bei der Reduzierung der Kosten und der Komplexität des Solo-Stakings an, betont aber, dass noch mehr getan werden kann.

Er sagt: „Falsche Lösungen können zur Zentralisierung führen und traditionelle Finanzsysteme wiederbeleben. Richtige Lösungen könnten jedoch ein vielfältiges und dezentralisiertes Ökosystem von Solo-Staker fördern.“

Buterin schließt seinen Blogbeitrag mit einem Aufruf an die Ethereum-Gemeinschaft, schwierige Fragen anzugehen, statt sie zu vermeiden. Er betont die Wichtigkeit, die einzigartigen Eigenschaften von Ethereum zu erhalten und zu verbessern, während das Netzwerk wächst. In einem zusätzlichen Beitrag auf X zeigt sich Buterin zufrieden mit der offenen Debatte innerhalb der Gemeinschaft und lobt die Kultur offener Diskussionen von Ethereum, auch bei Kritik am Protokoll oder Ökosystem.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Ethereum Nachrichten

BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start