Gino Presti Gino Presti
24/05/2024 21:03 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 24/05/2024 20:17.

Ethereum ETFs könnten bereits nächsten Monat starten, sagen Experten

Ethereum-ETH
ethereum-icon
Ethereum Nachr…
Handelsunternehmen kauft mehr als 1 Milliarde Dollar in Bitcoin-ETFs

Foto: Alf Ribeiro/Shutterstock

Nach einer langen Zeit niedriger Erwartungen sind die Spot ethereum (ETH) exchange traded funds (ETFs) nun endlich von der US Securities and Exchange Commission (SEC) zugelassen worden. Die zugelassenen ETFs stammen von bedeutenden Vermögensverwaltern wie BlackRock, Fidelity, Grayscale, Bitwise, VanEck, Ark, Invesco Galaxy und Franklin Templeton.

Obwohl diese Genehmigung einen wichtigen Meilenstein darstellt, ist der Prozess noch nicht abgeschlossen. Der eigentliche Börsengang steht noch aus. James Seyffart, ETF-Analyst bei Bloomberg, erwartet die S-1-Genehmigungen in wenigen Wochen. Seyffarts Kollege Eric Balchunas hält Mitte Juni für möglich.

Analysten warnen jedoch, dass der Prozess bis zu fünf Monate dauern kann. Dies hängt von der Anzahl der Feedbackrunden und den erforderlichen Anpassungen durch die SEC ab. Weniger Feedbackrunden können den Prozess beschleunigen, während mehr Feedbackrunden ihn verlangsamen können.

Ethereum Revolution nahe: Letzte Hürde für ETH ETFs genommen
Ethereum Revolution nahe: Letzte Hürde für ETH ETFs genommen

VanEck geht voran

VanEck machte den Anfang und reichte sein geändertes S-1 kurz nach der Genehmigung von 19b-4 ein, und andere Antragsteller werden wahrscheinlich bald folgen. Allerdings könnte einer der fünf SEC-Kommissare die Entscheidung innerhalb von zehn Tagen anfechten, was jedoch als unwahrscheinlich gilt.

Die Genehmigung der 19b-4 Anträge bedeutet, dass die Fonds an den jeweiligen Börsen gelistet werden können. Um mit dem Handel beginnen zu können, benötigen die Antragsteller jedoch zunächst genehmigte S-1 Registrierungsdokumente.

Der ETH-Kurs bleibt stabil

Nach der Bekanntgabe der Genehmigung blieb der Kurs der ETH bemerkenswert stabil. Trotz eines anfänglichen Anstiegs von 5% nach der Bekanntgabe kam es zu keinem weiteren Kursanstieg. Der Markt scheint die Nachricht also bereits eingepreist zu haben. Tatsächlich war die digitale Währung in der Woche vor der Genehmigung um fast 30% gestiegen.

Möglicherweise steht uns noch ein kleines Feuerwerk bevor. Analysten prognostizieren, dass der Kurs von ETH in den kommenden Monaten um bis zu 60 Prozent steigen könnte, vergleichbar mit der Kursrallye von Bitcoin (BTC) nach ähnlichen Genehmigungen. BTC erreichte beispielsweise zwei Monate nach seiner Einführung im Januar ein neues Allzeithoch (ATH).

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Ethereum Nachrichten

BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start