Gino Presti Gino Presti
08/04/2024 21:08 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 08/04/2024 21:08.

„Cardano ist tot“ – Gründer wehrt sich und verteidigt das Projekt

Cardano-ADA
cardano-icon
Cardano Nachri…

Foto: Cardano.org Website

Cardano (ADA) bleibt ein Name, der oft in Diskussionen auftaucht und der ebenso oft kritisiert wird. Kürzlich hat Charles Hoskinson, eine Schlüsselfigur hinter Cardano, seine Vision und sein Vertrauen in das Projekt über einen Beitrag auf der Social-Media-Plattform X geteilt. „Wir haben den besten Weg zur Innovation,“ ist eine der Aussagen, die er in der Nachricht macht. Der Beitrag ist eine Antwort auf ein negatives Video des bekannten Krypto-Influencers BitBoy, der behauptet, dass Cardano „jetzt wirklich tot ist.“

Wichtige Cardano-Aktualisierung rückt näher

In seiner Nachricht hebt Charles Hoskinson die Stärken von Cardano hervor, einschließlich der Fokussierung auf Skalierbarkeit, Governance und Innovation. Das Projekt, das oft wegen seiner relativ langsamen Entwicklungen kritisiert wird, wird von Hoskinson als ein Ökosystem mit einer robusten Zukunftsvision gesehen.

„Wir haben den besten Weg für Skalierbarkeit, Governance und Innovation. Wir haben auch die beste Gemeinschaft,“ stellt er fest.

Eine wichtige Entwicklung, die bald erwartet wird, kommt mit dem Chang Hard Fork, das einen signifikanten Fortschritt in Richtung der Lösung des Blockchain-Trilemmas durch Ouroboros Leios verspricht. Dies ist ein Update, mit dem die Kapazität des Netzwerks erhöht werden soll.

Dies könnte einer der größten Schritte nach vorne in der Realisierung einer skalierbaren, sicheren und dezentralisierten Blockchain sein. Darüber hinaus wurde die Forschung innerhalb des Cardano-Ökosystems intensiv aufgestockt, stellt der Mitbegründer des Netzwerks fest. Das Projekt hat inzwischen 209 Papers veröffentlicht, die zu einer schnelleren Umsetzung von Forschung in praktische Anwendungen beitragen.

‚Ich würde nicht gegen ein Netzwerk wetten, das bereits 2.300 Tage 24/7 online ist‘

Was Cardano laut Hoskinson auszeichnet, ist nicht nur der technologische Fortschritt, sondern auch die Stärke der ADA-Gemeinschaft und die Struktur des Projekts. Hoskinson weist auf die beispiellose Erfolgsgeschichte der Plattform hin:

„Ich würde nicht gegen ein Ökosystem wetten, das die Fähigkeit hat, Millionen von Menschen zu engagieren und zu aktivieren, über einen eigenen Investmentfonds verfügt und in mehr als 2300 Tagen mit 24/7 Betriebszeit nie versagt hat.“

Das on-chain-Investitionsfonds von Cardano, genannt Catalyst, ermöglicht es ADA-Inhabern, über Projekte abzustimmen, in die der Fonds investieren soll. Das aktuelle Fond, Fund11, hat mehr als 46 Millionen ADA zu verteilen, mit einem Wert von über 24 Millionen Euro.

Hoskinson kritisiert auch die Tendenz der Branche, sich von kurzfristigen Ansichten und oberflächlichem Hype leiten zu lassen. Er zieht Parallelen zum KI-Sektor, wo schnelle Veränderungen und neue Entwicklungen oft im Mittelpunkt stehen. Hoskinson schließt mit den Worten:

„Die Gewinner haben Fundamente, die gebaut sind, um Generationen zu überdauern und eine Gemeinschaft, die diese Grundlagen respektiert und pflegt. Es gibt keinen Ersatz für diese Realität.“

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start