Gino Presti Gino Presti
19/05/2024 10:12 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 18/05/2024 23:04.

Wir stehen erst am Anfang von Krypto und KI, sagt Microsoft Topmanager

icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Kryptos und KI stecken noch in den Kinderschuhen, sagt ein Microsoft-Manager

Foto: 1000 Words / Shutterstock.com

Die Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) und Kryptowährung bietet enorme Möglichkeiten für die Zukunft. Microsoft untersucht aktiv, wie diese beiden Technologien einander verstärken und so neue Anwendungen schaffen können.

Bei der kürzlich stattgefundenen Cornell Blockchain Conference teilte Yorke Rhodes, Direktor für digitale Transformation bei Microsoft, seine Einsichten zu diesen vielversprechenden Entwicklungen, berichtet Cointelegraph, der vor Ort war.

Deutschland entlädt weitere 175 Millionen Dollar an Bitcoin auf Börsen
Deutschland entlädt weitere 175 Millionen Dollar an Bitcoin auf Börsen

Microsofts Sicht auf KI und Blockchain-Technologie

Microsoft betrachtet künstliche Intelligenz als „die prägende Technologie unserer Zeit“ und hat viel in die Forschung und Entwicklung von KI investiert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Unternehmen die Welt der Kryptowährungen ignoriert. Das Unternehmen untersucht auch, wie Blockchain und KI sich gegenseitig verstärken können.

Bei der Cornell Blockchain Conference in New York erörterte Yorke Rhodes, Microsofts Director of Digital Transformation, Blockchain und Cloud-Supply-Chain, die mögliche Zusammenarbeit dieser beiden Technologien. Er sagte:

„Ich denke, wir stehen erst am Anfang dessen, was möglich ist, wenn diese Technologien wirklich zusammenkommen.“

Wichtige Rolle für Krypto bei der Unterstützung von KI

Auf der Konferenz wurde Rhodes auch nach der Rolle von Microsoft in der Kryptowelt gefragt. Auf die Frage, ob Microsoft jemals seine eigene Blockchain bauen werde, antwortete Rhodes, dass es bereits viele interessante Entwicklungen in der Open-Source-Community gebe und dass Microsoft sich mehr auf die Optimierung bestehender Technologien wie Layer-2-Blockchain-Rollups konzentriere.

Darüber hinaus betonte Rhodes, dass KI viel Aufmerksamkeit auf sich ziehe, was das Wachstum anderer aufkommender Technologien wie Krypto und Web3 beeinflussen könnte. Dennoch sieht er eine wichtige Rolle für Krypto bei der Unterstützung von KI im Hinblick auf die Zukunft dezentralisierter KI-Modelle.

Regulierung und Innovation in Krypto

Ein weiteres wichtiges Thema der Konferenz war die Regulierung von KI und Kryptowährungen. Neil DeSilva von PayPal Digital Currencies sagte, dass die USA mit ihrem Regulierungsansatz vorsichtig sein sollten, da andere Regionen wie die Europäische Union für Emittenten von stabilen Coins immer attraktiver würden. Laut DeSilva ist es dringend notwendig, dass Technologieunternehmen mit Regulierungsbehörden zusammenarbeiten, um Innovationen zu fördern, ohne den Verbrauchern zu schaden.

Die Möglichkeit, dass Blockchain-Technologie bei der Regulierung von KI helfen könnte, wurde ebenfalls diskutiert, insbesondere angesichts der hohen Transparenz und Nachvollziehbarkeit, die Blockchain-Technologie bieten kann. Dies könnte dazu beitragen, die sogenannten „Black-Box“-Probleme von KI zu mildern, bei denen die Entscheidungen von KI-Systemen schwer nachvollziehbar sind.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt