Gino Presti Gino Presti
24/04/2024 09:15 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 23/04/2024 21:42.

Warum dieser Bitcoin-Zyklus anders sein könnte als alle bisherigen

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Warum dieser Bitcoin-Zyklus anders sein könnte als alle vorherigen

Foto: shevtsovy/Shutterstock

Am vergangenen Wochenende fand das vierte Bitcoin (BTC) Halving seit der Gründung des Netzwerks statt. In der Vergangenheit markierte dieses renommierte Ereignis den Beginn eines massiven Bullenmarkts, und auch diesmal erwarten die meisten Krypto-Investoren nichts anderes. Zum ersten Mal in der Geschichte erreichte das dezentrale Asset bereits vor dem Halving einen neuen Preisrekord, was auf einen beschleunigten Zyklus hindeutet. Wann könnte der BTC Kurs möglicherweise seinen absoluten Höhepunkt erreichen?

Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt
Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt

Kann BTC noch in diesem Jahr seinen Höhepunkt erreichen?

In der zweiten Märzwoche überstieg Bitcoin seinen im November 2021 erreichten Allzeithoch von etwa 69.000 Dollar. Am 14. März wurde ein Höhepunkt von 73.800 Dollar erreicht, woraufhin der Kurs nachlassen musste.

Wie gesagt, war dies das erste Mal überhaupt, dass bereits vor dem Halving der alte Preisrekord gebrochen wurde. In der Vergangenheit kam die explosive Preissteigerung, die neue Rekorde mit sich brachte, erst einige Monate nach dem Halving. Dies hat die Diskussion entfacht, ob der aktuelle Zyklus möglicherweise anders ist als das, was die Krypto-Welt in der Vergangenheit erlebt hat.

In der Vergangenheit erreichte Bitcoin stets seinen Bullenmarkt-Höhepunkt etwa 518-546 Tage nach dem Bitcoin Halving, so schrieb der Krypto-Analyst Rekt Capital auf der Social-Media-Plattform X. Dies würde bedeuten, dass irgendwann im letzten Quartal des nächsten Jahres der Höhepunkt des aktuellen Zyklus erreicht wird.

Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin bereits dem Zeitplan voraus ist, könnte der Höhepunkt diesmal vielleicht früher eintreten. Gemessen vom Zeitpunkt des Brechens des Allzeithochs dauerte es bei vorangegangenen Zyklen 266-315 Tage bis zum absoluten Höhepunkt, laut Rekt Capital. Gemäß dieser Perspektive könnte der Höhepunkt bereits zwischen Dezember dieses Jahres und Februar des nächsten Jahres erreicht werden.

Auch der etablierte Krypto-Analyst CryptoCon berücksichtigt das zuletzt genannte Szenario. Gestern schrieb er das Folgende auf X:

‘’Was wir normalerweise nach einem Halving sehen, ist eine kurze Periode der Stagnation, gefolgt vom größten Teil der Rallye zum Zyklushöhepunkt. Da der Preis sich jedoch jetzt bei den ATHs befindet, könnte der Zyklus verkürzt sein und einen Zyklushöhepunkt am Ende dieses Jahres statt im Jahr 2025 bilden.’’

Spannende Zeiten für Bitcoin-Investoren

Niemand kann mit Sicherheit sagen, was der Kurs genau bereithält. Nun, da das Bitcoin Halving hinter uns liegt, ist die Inflation von BTC jedenfalls wieder etwas reduziert. Ob dies wie in der Vergangenheit einen neuen langanhaltenden Preisboom zur Folge hat, ist keineswegs garantiert.

In Anbetracht der verlangsamten Zufuhr neuer Bitcoins und der im Januar gestarteten börsengehandelten Spot-Fonds (ETFs) scheinen die Aussichten für die größte Kryptowährung der Welt hervorragend zu sein. Es versprechen auf jeden Fall spannende Zeiten für Krypto-Enthusiasten zu werden.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt