Gino Presti Gino Presti
04/06/2024 08:29 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 03/06/2024 23:17.

Warum Bitcoin möglicherweise einen Schub von der EZB erhält

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Warum Bitcoin von der EZB Auftrieb bekommen könnte

Foto: 1take1shot/Shutterstock

Die Europäische Zentralbank (EZB) könnte kurz davor stehen, zum ersten Mal in Jahren den Zinssatz wieder zu senken. Die Inflation ist in den letzten anderthalb Jahren stark gesunken, und aufgrund des Vertrauens in eine weitere Senkung dieser Inflation scheint es eine ausgemachte Sache zu sein, dass der Zinssatz am kommenden Donnerstag um 0,25% reduziert wird. Dies könnte die Wirtschaft in den Euro-Ländern stimulieren und zudem positiv für Bitcoin (BTC) sein.

Krypto-Frühstück: Memecoin-Explosion, Larry Fink lobt Bitcoin & mehr
Krypto-Frühstück: Memecoin-Explosion, Larry Fink lobt Bitcoin & mehr

EZB Zinssenkung

Die meisten Ökonomen und Analysten sind sich einig: Die EZB wird am kommenden Donnerstag den Leitzins um 0,25% auf 4,25% senken. Dies dürfte der erste Schritt sein, um die Zinserhöhungen der letzten Jahre langsam zurückzufahren.

Die Inflation in der Eurozone scheint sich positiv zu entwickeln. Langsam aber sicher nähert sie sich der gewünschten Zielmarke von 2%. Im April lag die Jahresinflation bei 2,4%, einen Monat später mit 2,6% etwas höher als erwartet.

Trotzdem ist der Markt sicher, dass die EZB am Donnerstag zum ersten Mal seit acht Jahren die Zinsen senken wird. Mehrere EZB-Direktoren, darunter der Präsident der Deutschen Bundesbank, haben in den vergangenen Wochen bereits eine Zinssenkung angedeutet.

Analysten bullish über den Effekt auf Bitcoin

Eine Zinssenkung macht Kredite billiger und damit attraktiver. Dies wiederum könnte die Nachfrage nach riskanten Anlagen wie Bitcoin erhöhen, wie Jag Kooner, Leiter der Derivat-Abteilung bei Coinbase, gegenüber Cointelegraph erklärte:

„Die Europäische Zentralbank wird erwartet, nächste Woche die Zinsen zu senken, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Niedrigere Zinssätze schwächen in der Regel den Euro und erhöhen die Liquidität, was risikoreiche Vermögenswerte, einschließlich Bitcoin, stimulieren kann.“

Auch James Wo, Gründer und CEO der Digital Financial Group, gab gegenüber Cointelegraph an, dass die mögliche Zinssenkung sowohl für die traditionellen Aktienmärkte als auch für den Kurs von Bitcoin positiv sein könnte:

„Die Zinssenkung wird einen positiven Einfluss auf traditionelle Aktien haben, wie man sehen konnte, als europäische Aktien nach den dovishen Kommentaren des EZB-Rats im Mai stiegen. Dies könnte zu einem Transfer von Liquidität zu riskanteren Vermögenswerten wie Bitcoin führen und deren Preis anregen.“

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?