Jan-Eric Stehr Jan-Eric Stehr
11/03/2024 15:01 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 11/03/2024 17:31.

MicroStrategy setzt voll auf Bitcoin mit riesiger Investition

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: JOCA_PH/Shutterstock

MicroStrategy, ein bedeutendes amerikanisches Unternehmen im Bereich Kryptowährungen, hat kürzlich seine Bitcoin (BTC)-Bestände erheblich erhöht. Mit einem frischen Investment von 800 Millionen US-Dollar hat das Unternehmen weitere 12.000 BTC zu seinem Portfolio hinzugefügt. Mit diesem jüngsten Schritt erreicht MicroStrategy eine beeindruckende Gesamtmenge von 205.000 BTC, und festigt damit seinen Status als einer der größten Bitcoin-Halter weltweit.

Die Strategie hinter der BTC-Investition

Der Kauf von 12.000 BTC zu einem durchschnittlichen Preis von 68.477 US-Dollar pro Münze bedeutet, dass MicroStrategy insgesamt 6,91 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert hat, bei einem durchschnittlichen Kaufpreis von etwa 31.500 US-Dollar pro Münze. Das bedeutet auch, dass MicroStrategy von Michael Saylor derzeit mehrere Milliarden im Plus steht. Die Entscheidung, so stark direkt in Bitcoin zu investieren, hat bereits zu einem signifikanten Wertzuwachs der Bitcoin-Bestände von MicroStrategy um beeindruckende 112 % geführt.

Und offenbar hat MicroStrategy genug Vertrauen in BTC, um jetzt, praktisch auf einem Allzeithoch, erneut umfangreich zuzuschlagen. Die Erwartung von Michael Saylor ist natürlich auch, dass der Bitcoin-Kurs in der Zukunft noch viel höher steigen wird als heute, möglicherweise sogar über 1 Million US-Dollar.

Die Wette von MicroStrategy, voll auf Bitcoin zu setzen, scheint sich auch an der Börse auszuzahlen. Der Aktienkurs des Unternehmens (MSTR) steht nämlich, wie auch Bitcoin, auf einem Allzeithoch von 1.513 US-Dollar. Nicht nur Michael Saylor, sondern auch Investoren haben also Vertrauen in die Zukunft von MicroStrategy.

Aggressive Einkaufsstrategie von MicroStrategy

Um diesen jüngsten Kauf zu finanzieren, hat MicroStrategy zusätzliche Anleihen im Wert von 700 Millionen US-Dollar mit einem bemerkenswerten Zinssatz von 0,625 % emittiert. Es scheint, als hätte MicroStrategy mit dieser Strategie bereits eine beträchtliche Summe Geld eingenommen.

Mit der weiteren Festigung seiner Position am Markt ist deutlich, dass das Unternehmen seinen Blick fest auf die Zukunft richtet. Mit einem erheblichen Teil seines gesamten Vermögens jetzt in BTC setzt MicroStrategy eine gewagte Wette auf den zukünftigen Wert und die Akzeptanz des Königs der Kryptowährungen. Statt auf dem Höhepunkt zu verkaufen, wird nur weiter eingekauft; dies zeigt einmal mehr, warum MicroStrategy während des Bärenmarktes für viele ein Hoffnungsschimmer war.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Jan-Eric Stehr

Jan-Eric Stehr ist seit August 2023 Chief Editor bei Crypto Insiders. Davor wurde er über eine Plattform für Freelancer engagiert, um die Website ins Deutsche zu übersetzen. Mit seinem Ingenieursabschluss (B.Sc.) in Prozessmanagement/Maschinenbau und beruflicher Erfahrung im Consulting, unterstützt er nun Unternehmen beim Einstieg in den deutschen Markt. Seine Leidenschaft für Kryptowährungen fand er 2020, als er in sie investierte, und durch seine freiberufliche Tätigkeit vertiefte er sich weiter in dieses Thema.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?