Gino Presti Gino Presti
31/05/2024 22:08 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 31/05/2024 19:10.

Leverage Long NVIDIA ETF 450% gestiegen in nur 12 Monaten

icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-Kursanstieg auffallend parallel zu Nvidia

Foto: Michael Vi/Shutterstock

Du hast sicherlich schon gehört, dass es NVIDIA an der Börse gut geht (und darüber hinaus). Natürlich verdanken sie das der AI-Revolution und ihren eigenen Chips, die eine entscheidende Rolle dabei spielen. Die Hysterie um die NVIDIA-Aktien nimmt weiter zu.

Wusstest du, dass die NVIDIA-Aktie in den letzten 10 Jahren sogar besser abgeschnitten hat als Bitcoin?

Leverage Long auf NVIDIA?

Zum Erfolg gehört natürlich auch die Spekulation. So kann man über ETFs mit Hebel in NVIDIA investieren. Das ist natürlich mit enormen Risiken verbunden, hat sich aber im Fall von NVIDIA in letzter Zeit sehr gut bewährt.

In den letzten 12 Monaten ist der 2x Hebel ETF auf NVIDIA um 450% gestiegen, in den letzten Wochen hat sich der Kurs sogar verdoppelt.

Bild

Sind wir am Ende des Wahnsinns oder stehen uns noch einige Monate mit boomenden Zahlen für die Chiphersteller bevor? Das ist natürlich die Frage, auf die jeder eine Antwort haben möchte, die aber leider niemand kennt.

Klar ist, dass die Risikobereitschaft derzeit enorm ist. Ein Blick auf den unteren Teil der Grafik mit den Handelsvolumina des gehebelten NVIDIA-ETFs genügt.

Was bedeutet das für Bitcoin?

Grundsätzlich ist es ein gutes Zeichen für den Bitcoin-Bullenmarkt, dass die Hysterie um die NVIDIA-Aktie anhält. Viele Leute sehen NVIDIA als die treibende Kraft hinter dieser Hausse.

Solange NVIDIA Ergebnisse liefert und der Kurs weiter steigt, besteht die Chance, dass die Hausse anhält.

NVIDIA ist praktisch ein Symbol für die Technologieindustrie und Bitcoin ist für viele Investoren ein Teil davon. Um den Bullenlauf zu verstärken, wäre es gut, wenn die US-Notenbank etwas früher als erwartet mit der Zinssenkung beginnen würde.

Was denkst du? Wird der Bitcoin-Kurs bis 2024 $100.000 erreichen?

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich beendet, wird der BTC-Kurs wieder Luft bekommen?
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich abgeschlossen, bekommt der BTC Kurs nun wieder Luft?