Gino Presti Gino Presti
16/04/2024 21:48 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 16/04/2024 20:20.

Krypto-Radar: Bitcoin erneut im Fall, Altcoins weiter auf Talfahrt

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Abschwung auf dem Kryptowährungsmarkt

Foto: Bigc Studio/Shutterstock

Bitcoin (BTC) scheint den Crash der vergangenen Tage immer noch nicht ausgleichen zu können. Tatsächlich bewegen wir uns nur weiter abwärts. Da BTC schwächelt, haben auch die Altcoins stark zu leiden. Viele bekannte Namen befinden sich heute tief im Minus, teilweise mit zweistelligen Verlusten. Die Stimmung am Markt ist weiterhin ausgesprochen schlecht.

Ein Blick auf den Krypto-Markt

Die gesamte Marktkapitalisierung, also der Wert aller Kryptowährungen zusammen, ist heute um beeindruckende 6,7% auf 2,37 Billionen Dollar in den letzten 24 Stunden gesunken.

Bitcoin ist momentan zu einem Preis von 58.621 Euro auf der Kryptobörse Bitvavo erhältlich. Das entspricht einem Rückgang von 3,46% in den letzten 24 Stunden. Auf der in Dubai ansässigen Börse Bybit powered by SATOS beträgt der Preis dementsprechend 62.239 Dollar.

Der größte Gewinner: OKB

Leider für die meisten Investoren in Altcoins steht von den 50 größten Kryptowährungen nur eine einzige im Plus: OKB (OKB). Diese Altcoin verzeichnet heute einen Anstieg von 3,7% im Vergleich zu den letzten 24 Stunden, und auch diese 3,7% sind kaum erwähnenswert.

Das verdeutlicht, dass der Kryptomarkt heute, wie auch an den vorhergehenden Tagen, enorm unter Druck steht. So gut wie keine einzige Kryptowährung kann einen Anstieg vorweisen.

Die größten Verlierer, einschließlich VeChain

Im Gegensatz dazu gibt es auf dem Altcoin-Markt eine Reihe von deutlichen Verlierern. Die drei größten Verlierer des heutigen Tages sind:

  • Immutable (IMX) fiel um 15,6% auf 1,82 Dollar
  • Bittensor (TAO) fiel um 13,4% auf 469,80 Dollar
  • VeChain (VET) fiel um 10,8% auf 0,0386 Dollar

Offensichtlich herrscht Blutbadstimmung. Dass die größten Verlierer des Tages sämtlich zweistellige Verluste verzeichnen, kommt nicht häufig vor. Es zeigt erneut, dass die Tendenz des Kryptomarkts auch heute stark nach unten zeigt.

Bitcoin-Veteranen sind furchtlos – 30% aller BTC bewegen sich nicht
Bitcoin-Veteranen sind furchtlos - 30% aller BTC bewegen sich nicht

Die wichtigsten Krypto-Nachrichten des letzten Tages

Die wichtigste Nachricht heute betrifft ein mögliches, erhebliches Sicherheitsrisiko für Apple-Nutzer. Es wurde eine Schwachstelle in den iOS-Systemen entdeckt, durch die Hacker möglicherweise über iMessage Zugang zu Krypto-Wallets erhalten können.

Der Rat des bekannten Wallet-Herstellers Trust Wallet lautet daher, iMessage so schnell wie möglich zu deaktivieren. Dies kann über die Einstellungen -> Nachrichten geschehen, wo iMessage anschließend ausgeschaltet werden kann.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt