Gino Presti Gino Presti
10/05/2024 11:08 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 11/05/2024 09:32.

Krypto-Frühstück: Volatile Memecoins, ETF-Abflüsse, Binance-Strafgebühr & mehr

Bitcoin-BTC XRP-XRP
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Krypto-Brunch: Bitcoin-Volatilität, Verschiebung des Ethereum-ETFs & Memecoin-Crash

Foto: Westlight/Shutterstock

Guten Morgen, Crypto Insiders, in diesem Artikel präsentieren wir eine Zusammenfassung der relevantesten Ereignisse in der Krypto-Welt, die in der vergangenen Nacht stattgefunden haben.

Damit bist du schnell über die neuesten Entwicklungen informiert. Im Laufe des Tages erscheinen auf Crypto Insiders ausführlichere Artikel zu diesen Themen.

Kryptomarkt in Grün, Trump und Biden Memecoins sehr volatil

Der Kryptomarkt kehrt wieder zum Grün zurück. Bitcoin (BTC) begann gestern Nachmittag zu steigen, stößt aber auf Widerstand bei etwa $63.000.

Der Kurs schafft es bisher noch nicht, diesen Punkt zu knacken. Bitcoin liegt heute mit einem Preis von $62.800 um 1,9% im Plus.

Mehrere Altcoins legen heute stärker zu. So steigt Solana (SOL) um etwa 6% und Toncoin (TON) und Dogwifhat (WIF) um etwa 11%. Akash Network (AKT) ist heute der größte Gewinner der Top 100 und liegt fast 15% im Plus.

Die auffälligsten Bewegungen sind derzeit bei Memecoins zu beobachten, die durch Biden und Trump inspiriert wurden.

So stehen mehrere ‚Boden‘- und ‚MAGA‘-Punkte entweder 20% im Plus oder 20% im Minus. Einige Memecoins, darunter Pepe Trump, liegen sogar um 60% im Plus.

Krypto-ETFs zeigen erneut Nettoabflüsse

Allerdings zeigen die US-amerikanischen Bitcoin Spot Exchange-Traded Funds (ETFs) erneut einen kleinen Nettoabfluss. Dem Abfluss belief sich gestern, am 9. Mai, auf $11,3 Millionen.

Auch die Bitcoin- und Ethereum (ETH) ETFs aus Hongkong zeigten gestern einen Abfluss. Dieser belief sich auf $6,9 Millionen.

Bitcoin Mining Schwierigkeit sinkt am stärksten seit 18 Monaten

Gestern fand die automatische Anpassung der sogenannten Bitcoin Mining Difficulty, der Schwierigkeitsgrad, statt. Dies passiert etwa alle zwei Wochen.

Gestern sank der Schwierigkeitsgrad jedoch um 5,7%, was der größte Rückgang seit Dezember 2022, also fast 18 Monaten, ist. Zu dieser Zeit lag der Preis für Bitcoin noch bei etwa $17.000.

Die negative Anpassung folgt auf einen Rückgang der sogenannten Hash-Rate oder Rechenleistung des Netzwerks um mehr als 10%. Dies könnte eines der ersten Anzeichen für die Auswirkungen des jüngsten Bitcoin Halving sein.

Warum schafft es Bitcoin nicht, die 72.000$ Marke zu überschreiten? 3 Gründe
Warum schafft es Bitcoin nicht, die 72.000$ Marke zu überschreiten? 3 Gründe

Binance erhält eine weitere Millionenstrafe

Binance, die größte Krypto-Börse der Welt, steht weiterhin unter Druck.

Erneut erhält sie eine Strafe von einer Aufsichtsbehörde. Dieses Mal handelt es sich um den Finanzaufsicht von Kanada, die Binance eine Strafe von $4,4 Millionen auferlegt.

Auch Kanada wirft Binance vor, bei den Anti-Geldwäsche-Maßnahmen nicht genug unternommen zu haben.

Ripple schließt sich Organisation für einfacheres Passwortmanagement an

Ripple und XRPL Labs treten der Decentralized Recovery (DeRec) Alliance bei, gemeinsam mit Algorand und Hedera.

Diese Initiative zielt darauf ab, ein zugänglicheres Managementsystem für Dinge wie digitale Assets, Passwörter, Konten, Schlüssel und andere sensible Materialien zu entwickeln. Hierdurch sollte das Management sensibler Dinge für ein breiteres Publikum weniger komplex werden.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino ist seit 2017 leidenschaftlich im Kryptowährungshandel engagiert und hat ein fundiertes Verständnis für die vielfältigen Aspekte des Kryptomarktes entwickelt. Sein kontinuierliches Streben nach Wissen hält ihn stets auf dem Laufenden über die neuesten Trends und Entwicklungen.

Krypto-Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet mit Spannung ab
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet gespannt
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Große Krypto-Börse in Schwierigkeiten, Verkauf möglich
Kryptobörse in Schwierigkeiten, Verkauf ist möglich
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Händler verkaufte Aktien etwas zu
Händler verkaufte Aktien etwas zu „schnell“ und bekam Millionenhöhe Strafe

Beliebte Bitcoin Nachrichten Nachrichten

Panik bricht aus: $7 Milliarden in Bitcoin plötzlich in Bewegung
Panik bricht aus: $7 Milliarden in Bitcoin plötzlich in Bewegung
Peter hat den ersten
Peter kaufte den ersten „Bitcoin Lamborghini“ der Welt für nur 106 €
Unternehmen setzen auf Bitcoin: Institutionelle Adoption und ihre Folgen
Unternehmen setzen auf Bitcoin: Institutionelle Adoption und ihre Folgen