Gino Presti Gino Presti
29/03/2024 21:45 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 18/04/2024 21:43.

Immer weniger Bitcoin auf Börsen: bereits $10 Milliarden in diesem Jahr abgehoben

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: Robert Way/Shutterstock

Das Bitcoin (BTC)-Angebot auf Krypto-Börsen sinkt rasch. Seit der Einführung von Bitcoin Spot Exchange-Traded Funds (ETFs) mussten Börsen bereits fast zehn Milliarden Dollar an Bitcoins verabschieden. Dies bedeutet, dass Investoren ihre Bitcoins zunehmend selbst aufbewahren, was möglicherweise gute Nachrichten für den zugrundeliegenden Kurs sind.

Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt
Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt

Große BTC-Abhebungen

Am 11. Januar traten die Bitcoin-Börsenfonds in die amerikanischen Börsen ein, und seitdem wurden etwa 9,5 Milliarden Dollar an Bitcoin von Börsen abgezogen. Dies geht aus Daten der Krypto-Analyseplattform Glassnode hervor.

Wenn Bitcoins von Börsen abgehoben werden, fließen diese oft in private Wallets. Dies ist in der Regel eine gute Nachricht, da es auf ein wachsendes Vertrauen unter den Investoren hindeutet.

Die Aufbewahrung von Bitcoins in eigenen Wallets ist nämlich oft langfristig. Mit einer eigenen Wallet besitzt man selbst die zugehörigen Private Keys, mit denen man die volle Kontrolle über sein Eigentum hat. Man ist nicht abhängig von einer dritten Partei und kann somit seine Bitcoins sicher für eine lange Zeit aufbewahren.

Investoren senden ihre Bitcoin oder andere Kryptowährungen zu Börsen, um sich auf den Verkauf vorzubereiten. Große Zuflüsse zu Börsen sind also logischerweise negativ für die Bitcoin-Kurs.

Glassnode stellte ebenfalls fest, dass vorgestern, am 27. März, der drittgrößte tägliche Abzug seit Beginn des Jahres registriert wurde. Insgesamt wurden mehr als 22.000 BTC von Börsen abgezogen. Bei dem aktuellen Bitcoin-Kurs entspricht dies etwa 1,54 Milliarden Dollar.

Des Weiteren kam das Forschungsinstitut zu dem Schluss, dass Coinbase gestern die niedrigste Bitcoin-Bilanz seit 2018 hatte, mit mehr als 2,3 Millionen Bitcoins.

Bitcoin ETF und Halving stehen bevor

Während das verfügbare Bitcoin-Angebot austrocknet, ist gleichzeitig die Nachfrage nach Bitcoin enorm gestiegen. Die zuvor genannten Bitcoin Spot ETFs haben gestern die besondere Meilenstein von 500.000 Bitcoins unter Verwaltung erreicht. Das bedeutet, dass die Fonds seit der Einführung bereits für mehr als 35 Millionen Dollar die weltweit größte Kryptowährung gekauft haben.

Nächsten Monat wird ebenfalls das berühmte Bitcoin-Halving stattfinden, bei dem das Angebot an neuen Bitcoins halbiert wird.

Sowohl auf der Nachfrage- als auch auf der Angebotsseite sieht es positiv für Bitcoin aus. Alles in allem könnten wir uns auf einen schönen Bullenlauf einstellen. Allerdings wird der Kurs durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst, und nichts ist im Investitionslandschaft mit Sicherheit zu sagen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich beendet, wird der BTC-Kurs wieder Luft bekommen?
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich abgeschlossen, bekommt der BTC Kurs nun wieder Luft?