Gino Presti Gino Presti
09/05/2024 09:28 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 09/05/2024 09:28.

Händler von Bitcoin-Optionen erwarten, dass BTC bis September auf $100.000 steigen wird

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-Optionen-Händler erwarten BTC bei 100.000 $ im September

Foto: Creativan/Shutterstock

Der Bitcoin (BTC) Kurs scheint derzeit unberechenbar. Dennoch sind sich die Bitcoin-Optionshändler recht sicher, dass der Kurs im Herbst weiter steigen wird.

Krypto blüht in Argentinien: Inflation treibt die Massen zu Stablecoins
Krypto blüht in Argentinien: Inflation treibt die Massen zu Stablecoins

Mehr positives Sentiment unter Bitcoin-Händlern

Am 1. Mai erklärte der stellvertretende Vorsitzende der US-Federal Reserve, Jerome Powell, dass es keine weiteren Kürzungen und Zinserhöhungen geben werde. Seit dieser Aussage hat der Bitcoin einen schönen Anstieg gestartet. Am Freitag wurden dann die enttäuschenden Arbeitslosenzahlen veröffentlicht. Diese Zahlen führten zu einem noch schnelleren Anstieg der größten digitalen Währung. So stieg der Bitcoin um nicht weniger als 12% auf einen Kurs von 63.470 Dollar.

Es ist auch eine wachsende Nachfrage nach sogenannten Bitcoin-Call-Optionen auf den Kryptobörsen zu beobachten. Damit erhält jemand die Option, Bitcoin zu einem vorab vereinbarten Preis oder zu einem vereinbarten Zeitpunkt zu kaufen. Aus diesen Optionen geht hervor, dass ein höherer Bitcoin-Kurs erwartet wird. So kaufen Händler Optionen für Bitcoinpreise auf 75.000 und 100.000 Dollar, laut QCP Capital in einer Reaktion an The Block. Derzeit sind die Kaufoptionen teurer als die Verkaufsoptionen, was darauf hinweist, dass mehr Menschen die Option wählen, Bitcoin zu kaufen, weil sie einen steigenden Preis erwarten.

Steigende Erwartungen bei Analysten

Auch die Analysten sind positiv eingestellt gegenüber Bitcoin. Sowohl die fundamentalen als auch die technischen Analysen deuten darauf hin, dass die größte Wahrscheinlichkeit für einen steigenden Kurs besteht. Gemäß 10X Research werden die laufenden Präsidentschaftswahlen und das Ausgabendefizit der Vereinigten Staaten Bitcoin unterstützen.

Swissblock Insights erwartet nicht, dass der Dollar-Kurs weiter stimuliert wird. Und ein schwächerer Dollar ist in der Regel gute Nachrichten für risikoreiche Investitionen wie Kryptowährungen. Seit die Federal Reserve vergangenen Mittwoch zusammenkam, ist der Dollar-Kurs bereits um 1,2 % gesunken. Mit der aktuellen Politik wird der Dollar wahrscheinlich weiter sinken, es sei denn, es gibt kritische Stimmen über die Entscheidung von Powell. So könnten es andere Mitglieder geben, die doch lieber Zinserhöhungen sehen möchten.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen