Gino Presti Gino Presti
26/05/2024 22:36 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 26/05/2024 19:16.

Ethereum ETFs sind gut für den Bitcoin-Kurs, sagt Michael Saylor

Bitcoin-BTC Ethereum-ETH
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: Arsenii Palivoda/Shutterstock

Der Gründer von MicroStrategy, Michael Saylor, war kürzlich zu Gast in einer Episode des Podcasts „What Bitcoin Did“, präsentiert von Peter McCormack. In der Episode, die am 25. Mai ausgestrahlt wurde, sprach der Bitcoin (BTC) Maximalist über die Auswirkungen der genehmigten Ethereum (ETH) Spot Exchange-Traded Funds (ETFs).

Saylor glaubt, dass die Genehmigung dieser ETFs durch die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) positive Auswirkungen auf den gesamten Kryptomarkt, einschließlich Bitcoin, haben wird.

Investoren, die zuvor zurückhaltend waren, werden nun Krypto als legitime Anlageklasse anerkennen und Kapital verschiedenen Krypto-Assets zuweisen, so Saylor. Er geht davon aus, dass BTC den größten Anteil des Kapitals erhalten wird.

Bitcoin-Protokoll stürzt ein, Miner sehen Einnahmen schwinden
Bitcoin-Protokoll stürzt ein, Miner sehen Einnahmen schwinden

Saylors Meinung ändert sich

Mit seinen Aussagen im Podcast zeigt Saylor, dass sich seine Meinung über Ethereum Spot ETFs geändert hat. Während er zuvor dachte, dass die Chancen auf eine Genehmigung durch die SEC gering seien, glaubt er nun, dass die gesamte Kryptoindustrie von einer solchen Genehmigung profitieren würde.

Saylor hatte zuvor vorausgesagt, dass die SEC ETH zusammen mit anderen Münzen wie Solana (SOL), XRP und Cardano (ADA) als Wertpapier klassifizieren würde. Er glaubte, dass keiner dieser Token jemals in einen Spot ETF aufgenommen werden würde und dass sie von institutionellen Anlegern nicht akzeptiert werden würden.

Saylor geht davon aus, dass die Genehmigung der SEC dazu führen wird, dass Mainstream-Investoren bereit sein werden, einen kleinen Prozentsatz ihres Portfolios (5% bis 10%) in Krypto zu investieren. Es wird erwartet, dass Bitcoin den größten Teil dieser Investitionen ausmachen wird, möglicherweise zwischen 60 und 70 Prozent.

Bitcoin ETF Fonds wachsen

Der positive Einfluss der ETH-Fonds zeigt sich bereits direkt bei den Bitcoin-ETFs. Trotz eines Einbruchs im April konnten diese Finanzprodukte in den letzten Monaten deutlich zulegen.. Laut Daten von SoSoValue sind diese Fonds bereits seit 10 Tagen in Folge im Plus, eine Serie, die nur im März und früher in diesem Jahr erreicht wurde.

Das anhaltende Wachstum ist ein positives Signal für den Markt. Seit Anfang Mai ist der Bitcoin-Kurs um mehr als 17 Prozent gestiegen und hat damit frühere Verluste wieder wettgemacht. Obwohl der Kurs in der vergangenen Woche leicht zurückging, ist der Aufwärtstrend intakt.

Analysten führen die Volatilität auf den Einfluss des jüngsten Bitcoin-Halvings zurück, rechnen aber mit einem weiteren Kursanstieg. Tom Lee von Fundstrat Global Advisors prognostiziert für dieses Jahr sogar einen Höchststand von 150.000 Dollar.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt