Gino Presti Gino Presti
16/03/2024 08:32 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 21/03/2024 12:14.

Crypto-Frühstück: FTX-Chef erhält Strafforderung, Krypto-Netzwerk gehackt & mehr

icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Der

Foto: lev radin/Shutterstock

Guten Morgen, Crypto Insiders, in diesem Artikel präsentieren wir eine Zusammenfassung der relevantesten Ereignisse in der Krypto-Welt, die letzte Nacht stattgefunden haben.

Damit bist du schnell über die neuesten Entwicklungen informiert. Im Laufe des Tages werden auf Crypto Insiders ausführlichere Artikel zu diesen Themen erscheinen.

Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox ‚kurz‘ verzögert
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox 'kurz' verzögert

Vanguard-CEO bleibt Anti-Bitcoin-ETFs

Der CEO eines der größten Vermögensverwalter der Welt, Tim Buckley von Vanguard, bleibt hartnäckig gegen Bitcoin (BTC) ETFs. Dies, obwohl er eine große Nachfrage nach solchen Produkten unter seinen Kunden sieht. Laut Buckley gehören Bitcoin ETFs nicht in ein langfristiges Portfolio und die Risiken seien einfach zu groß.

Laut Buckley beruht der Wert von BTC rein auf Spekulation und hat die Münze keinen fundamentalen Wert. Mit dieser Haltung bleibt Vanguard als einer der wenigen großen Vermögensverwalter am Rande. Andere große Namen wie BlackRock und Fidelity waren hingegen schnell dabei.

Ex-FTX-Chef erhält Strafforderung

Sam Bankman-Fried (SBF), der ehemalige CEO der mittlerweile bankrotten Krypto-Börse FTX, hat seine Strafforderung von den Anklägern gehört, und diese ist nicht leicht. Ankläger fordern 40 bis 50 Jahre Gefängnis für den ehemaligen CEO, das wurde gestern Abend bekannt gegeben.

Laut den Anklägern hat SBF sich extrem schweren Vergehen schuldig gemacht und hat bisher keine Verantwortung für seine Handlungen übernommen. Handlungen, die dazu geführt haben, dass viele Tausende von Kunden derzeit immer noch ihr hart verdientes Geld verloren haben.

Neben einer Gefängnisstrafe fordern die Ankläger auch, dass SBF und FTX bis zu 11 Milliarden Dollar an Opfer seiner Betrugspraktiken zahlen müssen.

Krypto-Projekt gehackt, Millionen verschwunden

Leider war es letzte Nacht wieder so weit; ein DeFi-Projekt wurde Opfer eines großangelegten Hacks. Dieses Mal traf es Mozaic Finance, ein Yield Farming-Protokoll auf Arbitrum (ARB). Der Hacker soll in das Netzwerk eingedrungen sein und sicher mindestens 2,4 Millionen Dollar gestohlen haben. Diese Geldmittel wurden anschließend auf die MEXC-Börse verlegt.

Das Team von Mozaic Finance ist jedoch zuversichtlich, dass alle gestohlenen Kryptowährungen früher oder später zurückgewonnen werden können.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?