Jan-Eric Stehr Jan-Eric Stehr
24/05/2024 15:30 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 24/05/2024 14:31.

Bitcoin wird „mindestens“ $150.000 im Jahr 2024 erreichen, sagt Finanz-Topmanager

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“

Foto: Champ008/Shutterstock

In den letzten Wochen fliegen uns die Preisprognosen für Bitcoin (BTC) nur so um die Ohren. Betrachtet man diese Vorhersagen, sind sie fast alle positiv gestimmt.

Die erwarteten Höchststände unterscheiden sich hier und da und auch wann der Anstieg einsetzen wird, bleibt noch abzuwarten. Doch ein bekannter Finanz-Topmanager sagt, dass Bitcoin immer noch auf dem richtigen Weg Richtung Höchststand am Ende des Jahres ist.

Krypto blüht in Argentinien: Inflation treibt die Massen zu Stablecoins
Krypto blüht in Argentinien: Inflation treibt die Massen zu Stablecoins

Bitcoin Höchststand bei 150.000 Dollar

Der bekannter Finanzanalyst Tom Lee, der sich schon lange auch mit dem Kryptomarkt beschäftigt, ist vor allem sehr positiv gegenüber Bitcoin und dem möglichen Höchststand, den es später in diesem Jahr erreichen könnte. Obwohl nicht alle seine Vorhersagen in der Vergangenheit eingetroffen sind, betont er seinen Followern auf der Social-Media-Plattform X vor allem, dass Investitionen in Bitcoin auf lange Sicht belohnt werden.

Lee ist geschäftsführender Partner und Leiter des Forschungsteams bei Fundstrat Global Advisors und beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit dem Kryptomarkt. Seine Prognose ist, dass Bitcoin am Ende des Jahres einen Höchststand von 150.000 Dollar erreichen wird. Und wie es derzeit aussieht, liegt die digitale Währung laut Lee im Plan.

Makroökonomische Veränderungen sorgen für Anstieg

In einem Interview mit dem amerikanischen Sender CNBC im Mai teilte Lee seine Bitcoin-Prognose für später in diesem Jahr. Ihm zufolge steht Bitcoin derzeit noch am Anfang eines Aufwärtstrends. Lee hat momentan noch das vollste Vertrauen in einen Höchststand von rund 150.000 Dollar. Dies würde eine Verdoppelung des aktuellen Rekordpreises bedeuten, den die Währung im März dieses Jahres erreichte.

Lee stützt seine Prognose auf die bevorstehenden makroökonomischen Veränderungen in den Vereinigten Staaten. So verweist er auf die Haltung und Äußerungen der amerikanischen Federal Reserve bezüglich einer möglichen Zinssenkung. Anfang des Jahres wurde dies noch nicht umgesetzt, aber die neuesten Erwartungen des FedWatch-Tools der CME Group zeigen, dass die Märkte damit rechnen, dass diese Zinssenkung frühestens im September stattfinden wird.

Nur wenn die aktuelle Politik keine Früchte trägt, gäbe es Gründe, den aktuellen Zinssatz länger beizubehalten. Dies wäre der Fall, wenn die Inflation nicht bei rund 2% liegt oder wenn beispielsweise die Arbeitslosenzahlen höher ausfallen als erwartet.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Jan-Eric Stehr

Jan-Eric Stehr ist seit August 2023 Chief Editor bei Crypto Insiders. Davor wurde er über eine Plattform für Freelancer engagiert, um die Website ins Deutsche zu übersetzen. Mit seinem Ingenieursabschluss (B.Sc.) in Prozessmanagement/Maschinenbau und beruflicher Erfahrung im Consulting, unterstützt er nun Unternehmen beim Einstieg in den deutschen Markt. Seine Leidenschaft für Kryptowährungen fand er 2020, als er in sie investierte, und durch seine freiberufliche Tätigkeit vertiefte er sich weiter in dieses Thema.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?