Amal Bell Amal Bell
12/06/2024 14:24 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 12/06/2024 14:42.

Bitcoin unter Druck – Inflationszahlen um 14:30 Uhr entscheidend

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin unter Druck - Inflationszahlen um 14:30 Uhr entscheidend

Foto: oatawa/Shutterstock

Der Bitcoin-Kurs steht im Vorfeld der entscheidenden Inflationsdaten, die heute Nachmittag um 14:30 Uhr veröffentlicht werden, unter Druck. Bitcoin hatte einen schlechten Wochenstart, aber eine niedrige Inflationsrate könnte die Situation heute komplett umkehren. Nach den Inflationsdaten folgt um 20:00 Uhr auch noch eine Zinsentscheidung der Federal Reserve (FED), gefolgt von einer Pressekonferenz des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell um 20:30 Uhr.

Bitcoin-Mining-Schwierigkeit sinkt auf niedrigsten Stand seit Monaten
Bitcoin-Mining-Schwierigkeit sinkt auf niedrigsten Stand seit Monaten

Entscheidende Stunden für Bitcoin stehen bevor

Die Erwartungen an den Verbraucherpreisindex (CPI) für heute Nachmittag liegen bei einer Rate von 3,4 Prozent. Damit würde er auf dem gleichen Niveau wie im letzten Monat liegen. Auf Monatsbasis haben die Analysten einen Anstieg von 0,1 Prozent verzeichnet.

Die Kerninflation (CPI ohne Lebensmittel und Energie) wird auf 3,5 Prozent geschätzt, was einen Rückgang von 0,1 Prozent gegenüber dem letzten Monat markiert. Auf Monatsbasis wird mit einem Anstieg der Kerninflation um 0,3 Prozent gerechnet.

Wenn die Zahlen wie erwartet eintreffen, wäre das leicht positiv für den Bitcoin-Kurs. Dies würde nämlich das Narrativ stärken, dass die Inflation vorsichtig auf dem Weg zum gewünschten Ziel von zwei Prozent ist.

Dies würde es der Fed ermöglichen, die erste Zinssenkung ruhig zu planen.

Das Gesamtbild

Neben der Inflation ist derzeit auch die Wirtschaft und Arbeitsmarkt extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs und die Zinserwartungen. Die letzte Woche endete daher in einer negativen Stimmung, da die US-Wirtschaft mehr Arbeitsplätze hinzufügte als erwartet.

Ein starkes Beschäftigungswachstum in Kombination mit einem höher als erwarteten Lohnwachstum sorgt für einen Aufwärtsdruck auf die Inflation. Aus diesem Grund schossen letzte Woche die Marktzinsen für US-Staatsanleihen in die Höhe und der Bitcoin-Kurs verlor seine Chance, ein neues Allzeithoch zu erreichen.

Jetzt warten wir also auf die entscheidenden Daten von heute Nachmittag um 14:30 Uhr und die Reaktion des Marktes auf diese Daten. Wenn die Inflation niedriger als erwartet ausfällt, könnte Bitcoin explodieren.

Nach der hohen Inflation des letzten Monats scheint die Wahrscheinlichkeit dafür geringer zu sein. Warum? Weil Produzenten ihre Preiserhöhungen oft auf die Verbraucher umlegen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Amal Bell

Amal Bell schreibt seit Februar 2024 für Crypto Insiders. Ihr Interesse an Kryptowährungen und Blockchain-Technologie wurde durch die tiefgehende Transparenz und das Potenzial für Dezentralisierung inspiriert. Sie spezialisiert sich auf das Management von Mining-Nodes, Investitionen und das Schreiben von Smart Contracts. Amal glaubt fest an eine vielversprechende Zukunft für Kryptowährungen und Blockchain, die Innovation und breitere Akzeptanz bringen werden.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutschland: $350 Millionen an BTC an Börsen geschickt
Nicht Deutschland? Wer steckte hinter dem riesigen Bitcoin-Dump?