Gino Presti Gino Presti
04/06/2024 20:01 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 05/06/2024 10:54.

Bitcoin und Kryptofonds ziehen im Mai hohe Beträge an

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Ethereum schießt aufgrund positiver ETF-Gerüchte um 17% in die Höhe

Foto: lev radin/Shutterstock

Der Monat Mai erwies sich für den weltweiten Bitcoin (BTC) und Kryptowährungs-Börsenprodukte als äußerst erfolgreich. Mit vier aufeinanderfolgenden grünen Wochen, die von Netto-Zuflüssen geprägt waren, wuchsen die Fonds im vergangenen Monat um beachtliche 2 Milliarden Dollar. Auch in der vergangenen Woche wurde ein positives Ergebnis erzielt, obwohl die Zahlen im Vergleich zu den beiden vorherigen Wochen erheblich enttäuschender waren.

185 Millionen Dollar an Kryptofonds

Der Anbieter von Kryptowährungs-Börsenfonds Coinshares hat in einem neuen wöchentlichen Forschungsbericht die neuesten Ergebnisse der weltweiten Kryptofonds dargelegt. Gestern wurde im ‚Digital Asset Fund Flows‚-Bericht geschrieben, dass weltweite Kryptofonds in der vergangenen Woche 185 Millionen Dollar eingenommen haben. Damit belaufen sich die Nettomittelzuflüsse im Mai auf beeindruckende 2 Mrd. USD. Seit Jahresbeginn haben die Börsenprodukte bereits einen Rekordwert von über 15 Milliarden Dollar verzeichnet.

Der größte Teil der Zuflüsse ging wie gewohnt an Bitcoin. Insgesamt flossen weltweit 148 Millionen Dollar in Bitcoin-Fonds.

Die Ethereum (ETH) Fonds verzeichneten in der zweiten aufeinanderfolgenden Woche ein Wachstum, das wahrscheinlich auf die vorherige Genehmigung von Ethereum Spot Exchange-Traded Funds (ETFs) in den Vereinigten Staaten zurückzuführen ist.

In der vergangenen Woche flossen den Ethereum-Fonds 33,5 Millionen Dollar zu, etwas weniger als die 35,5 Millionen Dollar der Vorwoche. Trotz der beiden starken Handelswochen beendeten die Ethereum-Fonds den Monat Mai knapp im Minus, da in den ersten beiden Maiwochen Abflüsse in Höhe von 200 Millionen US-Dollar verzeichnet wurden.

15. grüner Handelstag in Folge für Bitcoin ETFs

In der vergangenen Woche haben die US-Bitcoin-Spot-ETFs insgesamt 170,9 Millionen Dollar eingenommen. Jeden Tag gab es leichte Zuflüsse, im Durchschnitt etwas mehr als 40 Millionen Dollar pro Tag. Obwohl die Zuflüsse im Vergleich zur Vorwoche deutlich zurückgegangen sind, sind die im Januar gestarteten Fonds Teil einer beeindruckenden Serie von nicht weniger als fünfzehn positiven Handelstagen.

Daten von Farside Investors zeigen, dass Bitcoin-ETFs gestern erneut überzeugende Zuflüsse in Höhe von 105,1 Millionen Dollar verzeichneten. Sollten die Fonds heute erneut positiv abschließen, würde der Rekord von 16 positiven Handelstagen in Folge von Ende Januar/Anfang Februar eingestellt.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen